Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

14.02.2020 – 14:22

Polizei Düren

POL-DN: Unbekannter verursacht "Beinaheunfall" und flüchtet

Linnich (ots)

Am Mittwochnachmittag überholte ein unbekannter Fahrer auf der K 12 ein Mietwagen für gehbehinderte Menschen. Der Transporter geriet ins Schleudern, ein Fahrgast wurde verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Mittwochnachmittag, gegen 16:15 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Mietwagenfahrer die K 12 von Ederen in Richtung Freialdenhoven. Er fuhr ein Fahrzeug, welches auf die Beförderung von gehbehinderten Menschen ausgelegt ist. Ebenfalls befand sich eine 94-jährige Rollstuhlfahrerin aus Aldenhoven mit im Fahrzeug.

Trotz Gegenverkehr scherte der hinter dem Mietwagen fahrende Pkw eingangs einer Linkskurve plötzlich aus und setzte zum Überholvorgang an. Um einen Zusammenstoß zwischen Überholendem und entgegenkommenden Auto zu vermeiden, musste der Fahrer aus Heinsberg seinen Transporter unverzüglich voll abbremsen. Dabei geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und kam quer auf der Fahrbahn stehend zum Stillstand. Keines der beteiligten Fahrzeuge hielt an, beide setzten ihre Fahrt fort.

Die zu befördernde Dame trug bei dem Unfall auf den ersten Blick nur eine leichte Verletzung davon, der Fahrer selbst blieb unverletzt, so dass die Fahrt fortgesetzt wurde.

Am späteren Abend teilte man dem Mietwagenunternehmen auf Nachfrage jedoch mit, dass die Kundin zwischenzeitlich ins Krankenhaus gekommen sei und dort zur Beobachtung bleiben müsse. Aufgrund dieser Tatsache brachte der Mietwagenfahrer den Unfall bei der Polizei zu Anzeige.

Sollten Sie zur gleichen Zeit die K 12 befahren haben und Angaben machen können, die zur Klärung des Sachverhalts beitragen können, dann melden Sie sich bitte unter 02421 949-6425 bei der Polizei Düren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell