Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

07.01.2019 – 14:16

Polizei Düren

POL-DN: Einbruchsbilanz vom Wochenende

POL-DN: Einbruchsbilanz vom Wochenende
  • Bild-Infos
  • Download

Hürtgenwald/Vossenack/Düren (ots)

Drei vollendete Einbrüche nahm die Polizei am Wochenende auf.

In der Zeit von Donnerstag (03.01.2019), 10:00 Uhr bis Samstag (05.01.2019), 10:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Monschauer Straße in Vossenack. Durch Aufhebeln der rückwärtig gelegenen Terrassentür stiegen sie in das Objekt ein und durchsuchten diverse Schränke. Was genau entwendet wurde, konnte vor Ort nicht geklärt werden.

Auch ein Einfamilienhaus in der Straße Stockberg in Vossenack geriet am Sonntag, zwischen 17:30 Uhr und 21:30 Uhr ins Visier von Einbrechern. Sie hebelten ein Flügelfenster auf und durchsuchten im Inneren sämtliche Räumlichkeiten nach verwertbarem Diebesgut. Entwendet wurde ersten Erkenntnissen nach Schmuck.

Zu einem vollendeten Einbruch kam es auch am Freitag, in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr, in der Lützenrathstraße in Düren. Der oder die unbekannten Täter hebelten die rückseitig gelegene Terrassentür eines Reihenhauses auf und gelangten so in das Innere des Objektes. Diverse Räumlichkeiten des Hauses wurden durchwühlt. Genaue Angaben zum Diebesgut konnten vor Ort nicht gemacht werden.

In allen Fällen hat die Polizei die Spuren gesichert. Zeugen, die mit sachdienlichen Hinweisen die Ermittlungen unterstützen können, werden gebeten sich mit der Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 110 in Verbindung zu setzten. Jeder Hinweis zählt!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren