Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

17.12.2018 – 11:37

Polizei Düren

POL-DN: Polizeibeamten angefahren und geflüchtet

Düren (ots)

Im Rahmen der Schulwegsicherung ging Montagmorgen ein Polizeibeamter seiner Arbeit nach, als er von einem Pkw angefahren wurde und stürzte. Das Unfallfahrzeug entfernte sich, ohne sich um den Mann zu kümmern.

Gegen 07:35 Uhr hielt sich der Polizist an der Birkesdorfer Grundschule in der Straße Weidenpesch auf. Er führte gerade ein verkehrsdidaktisches Gespräch mit einer Autofahrerin, die im absoluten Halteverbot vor der Schule stand. Dazu hatte er sich auf die Fahrerseite der Autofahrerin begeben. Während des Gesprächs verspürte er einen Schlag und stürzte zu Boden. Ein Pkw war so nah an ihm vorbei gefahren, dass er von dessen rechten Außenspiegel getroffen wurde. Der Beamte wurde derart verletzt, dass eine ambulante Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich war. Er ist bis auf weiteres dienstunfähig.

Zu dem flüchtigen Fahrzeug konnten der Polizeibeamte sowie umstehende Zeugen angeben, dass es sich um einen weißen Kleinwagen handelte. Eine Zeugin lief dem Wagen noch hinterher und machte auf sich aufmerksam. Der oder die Fahrer/-in fuhr jedoch weiter. Das Kennzeichen konnte zum Teil abgelesen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug oder dessen Fahrer oder Fahrerin nimmt der zuständige Sachbearbeiter zur Bürodienstzeit unter der Rufnummer 02421 949-5218 entgegen. Außerhalb dieser wenden Sie sich bitte an die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell