Polizei Düren

POL-DN: Fußgängerin angefahren und geflüchtet? Zeugen gesucht!

Aldenhoven (ots) - Eine Fußgängerin meldete am Donnerstag einen Verkehrsunfall, bei dem sie leicht verletzt wurde.

Gegen 14:45 Uhr war die Frau, eine 24-Jährige aus Aldenhoven, gemeinsam mit ihrem dreijährigen Kind an der Hand auf der Frauenrather Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Sie gab an, ein Pkw, der aus Richtung Ortsmitte kam, sei auf den Gehweg aufgefahren und hätte sie berührt. Ohne anzuhalten, sei der männliche Fahrzeugführer einfach weiter gefahren. Die Frau gab an, durch den Zusammenstoß leicht verletzt worden zu sein. Sie suchte im Anschluss an die Unfallaufnahme selbständig einen Arzt auf. Von dem flüchtigen Pkw hatte sie ein Foto gemacht. Anhand dessen wurden bei dem Fahrzeughalter Ermittlungen veranlasst. Der Mann, ein 86-Jähriger aus Aldenhoven, schilderte allerdings einen anderen Verlauf. Er habe wegen Gegenverkehrs leicht auf den Gehweg ausweichen müssen. Von einer Berührung zwischen seinem Auto und der Frau wisse er nichts. Es sei zudem zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen ihm und der Fußgängerin gekommen.

Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern an. Zeugen, die auf das Geschehen aufmerksam geworden sind, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Sachbearbeiter unter der Rufnummer 02421 949-5210 zu den üblichen Bürodienstzeiten in Verbindung zu setzen. Außerhalb dieser wenden Sie sich bitte an die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: