Polizei Düren

POL-DN: Landesweite Fahndungs- und Kontrollwoche - Kontrollen auch in Düren

Düren (ots) - Am Donnerstag beteiligte sich die Kreispolizeibehörde Düren an der landesweiten Fahndungs- und Kontrollwoche.

Die Dürener Polizei führte insbesondere Fahrzeug- und Personenkontrollen auf potenziellen An- und Abreisewegen von Straftätern durch. Gleichzeitig wurden dabei auch Verkehrsverstöße geahndet.

Insgesamt wurden zwischen 11:00 Uhr und 19:00 Uhr 123 Fahrzeuge und 172 Personen kontrolliert. Dabei traten mehr als 80 Verkehrsverstöße zu Tage. Unter anderem wurde 18 Mal die Nutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt beanstandet sowie 13 Verstöße gegen die Anschnallpflicht festgestellt. Die Ladungssicherung wurde in sieben Fällen bemängelt. Genauso oft war die Frist für die Hauptuntersuchung von Pkw überschritten. Zwei Autofahrer mussten sich Blutproben entnehmen lassen, weil sie vor Antritt der Fahrt Drogen konsumiert hatten. Bei einem der Probanden besteht zudem der Verdacht, dass er ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Vor Ort zeigte er einen gefälschten Führerschein vor.

In der Dürener Innenstadt fiel im Rahmen einer Personenkontrolle ein 25-jähriger Dürener auf. Er führte Unterlagen einer anderen Person mit, deren Herkunft er nicht schlüssig erklären konnte. Ermittlungen ergaben, dass diese am gleichen Tage mittags in einer Dürener Pflegeeinrichtung zusammen mit einer Geldbörse entwendet worden waren. Zudem wird dem Mann ein weiterer Diebstahl in einem Altenheim vorgeworfen, der sich ebenfalls in dieser Woche ereignet hatte. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: