Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 17.08.2014

Düren (ots) - 140817 - 1 Verkehrsunfall mit Personenschaden und Widerstand

Inden. Nach einer Open-Air-Veranstaltung am "Indemann" kam es am Samstag morgen gegen 02.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Merödgener Straße in Inden-Altdorf. Ein PKW war dort mit einem Baum kollidiert und hatte sich anschließend überschlagen. Zuvor war er offensichtlich bereits an anderer Stelle mit einer Leitplanke kollidiert. Im Verlauf der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der leicht verletzte 27-jährige Fahrzeugführer aus Merken erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Eine Blutprobe wurde dem Beschuldigten im Rahmen der Erstversorgung im Krankenhaus entnommen. Hierbei leistete er Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Der Führerschein des Unfallfahrers wurde beschlagnahmt. Da eine stationäre Behandlung nicht erforderlich war, wurde der Unfallfahrer wegen seiner hohen Alkoholisierung und seiner Aggressivität in Gewahrsam genommen. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

140817 - 2 Wohnungseinbruch

Düren. In den Nachmittagstunden des Samstags, 16.08.2014 drangen derzeit unbekannte Täter gewaltsam über einen Balkon im Obergeschoss in ein Wohnhaus an der "Löwener Straße" ein. Nach Tatentdeckung stellte die geschädigte Bewohnerin das Fehlen von Bargeld fest.

140817 - 3 Einbruch in Einfamilienhaus

Nörvenich. Nach einem mehrwöchigen Urlaub stellten die heimkehrenden Hausbewohner am Samstagnachmittag fest, dass in ihr Wohnhaus in der der Dr.-Habicht-Straße eingebrochen worden war. Ziel der Diebe waren insbesondere Bargeld, Schmuck und Elektronikgeräte.

140817 - 4 Zwei Motorroller brannten in Jülich

Jülich. In der Nacht zu Sonntag gegen 03.30 Uhr brannten in der Geldener Straße/Xantener Straße und wenige hundert Meter entfernt in der Victor-Gollancz-Straße zwei abgeparkte Motorroller ab. Eine Zeugin in der Geldener Straße hatte beobachtet, wie von einem vorbeifahrenden Motorroller etwas unter den abgestellten Roller geworfen wurde und dieser plötzlich in Flammen stand. Beide Roller; oder das, was davon übrig blieb, wurden zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Die Ermittlungen zu genauen Brandursache dauern an. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an Polizei Düren 02421/949-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: