Polizei Düren

POL-DN: Langfinger müssen vor den Haftrichter

Düren (ots) - Ein diebisches Trio, das sich offenbar auf den organisierten Ladendiebstahl von Markentextilien spezialisiert hatte, durfte nach einem Zugriff der Polizei am Donnerstagabend "den Betrieb einstellen".

Der Ladendetektiv eines Dürener Bekleidungshauses in der Innenstadt war bereits am Vortag auf die drei aus Nordafrika stammenden Kölner aufmerksam geworden, als diese sich mit textilem Diebesgut ohne Zahlvorgang aus dem Geschäft entfernten. Eine Inventur hatte später den Verlust von mehr als einem Dutzend höherwertiger Hosen und Shirts ergeben. Doch die drei Männer waren davon gekommen. Dreisterweise erschienen das Trio am Donnerstagabend erneut im selben Geschäft und machte sich arbeitsteilig an den Diebstahl von Bekleidung. Dieses Mal zog der Detektiv jedoch rechtzeitig die Polizei hinzu, so dass die 18, 24 und 26 Jahre alten Tatverdächtigen im und am Geschäft festgenommen werden konnten. In ihrer mitgeführten und für Diebstähle speziell präparierten Tasche konnten die Beamten mehrere Jeanshosen sicherstellen, an denen die Preisschilder noch angebracht waren.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft werden die Beschuldigten heute dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: