Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

11.12.2018 – 16:00

Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Iraker soll sieben Personen nach Deutschland eingeschleust haben/ Bundespolizei ermittelt

Offenburg (ots)

Die Bundespolizeiinspektion Offenburg ermittelt gegen einen irakischen Staatsangehörigen wegen des Einschleusens von Ausländern. Da der 22-jährige als Fahrer eines Kompaktvan während der Fahrt telefonierte, wurde er am 10. Dezember 2018 durch Beamte des Autobahnpolizeireviers Offenburg auf der BAB 5 bei Offenburg kontrolliert. Im Fahrzeug trafen die Beamten, neben dem 22-jährigen irakischen Fahrzeugführer, noch auf sieben weitere irakische, syrische und iranische Staatsangehörige. Die Männer und Frauen im Alter zwischen 17 bis 34 Jahren besaßen alle keinerlei Ausweispapiere. Nach ersten Ermittlungen durch die zuständige Bundespolizeiinspektion Offenburg und laut Aussagen der Geschleusten ist davon auszugehen, dass die Personen von dem Beschuldigten von Italien in das Bundesgebiet verbracht wurden. Der mutmaßliche Schleuser machte zum Sachverhalt widersprüchliche Angaben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg wurde er heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der antragsgemäß den Haftbefehl erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die geschleusten Personen stellten Asylanträge und wurden an die Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe weitergeleitet, eine 17-jährige irakische Staatsangehörige wurde an eine Jugendeinrichtung übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg