Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Exhibitionistische Handlung im Bahnhof Kehl/Bundespolizei sucht Zeugen

Kehl (ots) - Ein bislang unbekannter Täter hat am 19. April 2018 gegen 12:50 Uhr in der Bahnhofshalle des Bahnhofs Kehl gegenüber einer 13-jährigen Schülerin aus Straßburg sein entblößtes Glied gezeigt. Die Begleiterin der Schulklasse erschien wenig später mit der 13-Jährigen bei der Bundespolizei in Kehl, schilderte den Beamten den Sachverhalt und gab eine Personenbeschreibung des Tatverdächtigen ab. Demnach handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen ca. 35 Jahre alten Mann mit kurzen rot-blonden Haaren und einem Dreitagebart. Der ca. 180-185 cm große Mann war zur Tatzeit mit einer kurzen schwarzen Hose und einem beigefarbenen T-Shirt bekleidet, zudem trug er eine Sonnenbrille und hatte eine schwarze Tasche bei sich. Nach der Tat soll er sich vom Bahnhof Kehl in Richtung Am Läger entfernt haben. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Tatverdächtige nicht mehr ausfindig gemacht werden. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Angaben zu der exhibitionistischen Handlung im Bahnhof Kehl oder zum Tatverdächtigen und dessen Aufenthaltsort machen kann wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter 0781/9190-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: