Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

20.05.2019 – 12:01

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Ein Wochenende - zwei Haftbefehle durch die Bundespolizei vollstreckt

Halle (ots)

Am vergangenen Wochenende vollstreckte die Bundespolizei am Hallenser Hauptbahnhof zwei Haftbefehle. So kontrollierten Bundespolizisten am Samstag, den 18. Mai 2019, gegen 19:45 Uhr einen 41-Jährigen. Bei der Überprüfung seiner Personalien im Datenbestand der Polizei wurde bekannt, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wurde. Im August 2018 erging für ihn der Strafbefehl wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz durch das Amtsgericht Müllheim. Der Mann wurde zu einer Strafe von 3000 Euro oder 120 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Da er sich weder der Haftstrafe stellte, noch die Geldstrafe bezahlte, erging im Dezember vergangenes Jahr der Haftbefehl. Eine Nachschau in den mitgeführten Sachen des Mannes brachte eine geringe Menge Marihuana zum Vorschein. Die Beamten stellten die aufgefundenen Drogen sicher. Die Geldstrafe von 3000 Euro konnte der 41-Jährige am Samstag ebenfalls nicht aufbringen. So wurde er durch die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Halle gebracht, verbleibt dort die nächsten 120 Tage und erhält eine erneute Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. Keine 24 Stunden später wurde ein 24-Jähriger nach seiner Kontrolle durch die Einsatzkräfte auch ins Gefängnis verbracht, er wurde ebenfalls per Haftbefehl gesucht. Bereits im Mai 2017 erging der Gesamtstrafbeschluss des Amtsgerichts Halle wegen Diebstahlshandlungen. Demnach wurde der Mann zu 800 Euro Geldstrafe oder 80 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Bis zum gestrigen Tag stellte er sich weder dem Strafantritt, noch zahlte er die Geldstrafe. Daraufhin erging der Haftbefehl. Der Mann wurde durch die Bundespolizisten ebenfalls in die Justizvollzugsanstalt Halle gebracht. Hier wird er nun die nächsten 80 Tage verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg