Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Belästigung von Reisenden, Beleidigungen von Bahnmitarbeiter und Bundespolizist

Halle (ots) - Während einer Streife auf dem Hauptbahnhof Halle am Samstag, den 21. Juli 2018 bemerkten die eingesetzten Bundespolizisten gegen 20.45 Uhr einen alkoholisierten Mann, der vorbeigehende Reisende verbal belästigte. Ein Bundespolizist forderte den 31-Jährigen daraufhin auf, dies zu unterlassen. Der Mann widmete sich nun den Bundespolizisten und beleidigte ihn mit ehrverletzenden Worten. Da es sich hierbei um eine Straftat handelte und die Identität des Mannes vor Ort nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, wurde er mit zur Dienststelle genommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Aufgrund seines ungebührlichen Verhaltens wurde dem Mann durch einen Sicherheitsmitarbeiter der Bahn ein zweijähriges Hausverbot für den Hauptbahnhof Halle ausgesprochen. Auch darauf reagierte der Mann stark aggressiv und beleidigte den Sicherheitsmitarbeiter ebenfalls. Dies bringt ihn nun gleich zwei Strafanzeigen wegen Beleidigung ein. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde dem Mann ein Platzverweis für den Hauptbahnhof erteilt. Diesem kam er nur zögerlich und widerstrebend nach.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: 0173-2830071
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: