Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Haftbefehl und Heroin: Bundespolizisten stellen bei Festnahme eines 35-jährigen Mannes Drogen fest

Bitterfeld, Leipzig, Halle (ots) - Am Freitag, den 20. Juli 2018 kontrollierten Bundespolizisten am Bahnhof Bitterfeld gegen 13.00 Uhr einen 35-jährigen Mann. Beim Abgleich der Personalien mit dem Fahndungsbestand der Polizei stellten die eingesetzten Kräfte einen Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Leipzig fest. Demnach wurde der Mann bereits im Juni 2017 durch das Amtsgericht Leipzig wegen Diebstahls zu einer Freiheitsstrafe von 220 Tagen oder einer Geldstrafe von 880 Euro verurteilt. Der Gesuchte wurde festgenommen. Bei der sich anschließenden Durchsuchung fanden die Bundespolizisten dann noch einen sogenannten Bubble mit betäubungsähnlicher Substanz bei dem Mann. Dabei handelte es sich vermutlich um Heroin. Die Drogen wurden sichergestellt und eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. Da der 35-Jährige die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er um 16.00 Uhr an die Justizvollzugsanstalt Halle übergeben, wo er die nächsten 220 Tage verbringen wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: 0173-2830071
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: