PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Chemnitz mehr verpassen.

10.11.2021 – 07:57

Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: 29-jähriger muss bei Einreise tief in die Tasche greifen um seine Fahrt fortzusetzen

Reitzenhain (ots)

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte am 9. November 2021 gegen 17:45 Uhr in der Ortslage Reitzenhain einen aus Tschechien kommenden PKW mit deutscher Zulassung. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Kollegen fest, dass gegen den Beifahrer ein offener Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Freiburg/Lörrach vorlag.

Der 29-jährige Türke war im März dieses Jahres wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz vom Amtsgericht Lörrach zu einer Geldstrafe von 1050 EUR oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen verurteilt wurden. Die Geldstrafe hatte er bislang nicht beglichen. Es drohte ihm die Einlieferung in eine JVA.

Diese konnte er umgehen, indem er die offene Geldstrafe vor Ort beglich und so seine Reise fortsetzen konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell