Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

22.03.2019 – 11:35

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Schleusung von sechs jemenitischen Staatsangehörigen auf der Autobahn

Bad Gottlauba (ots)

Am Donnerstagnachmittag (21.03.2019) kontrollierten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel die Insassen eines Opel Zafira.

Bei der Überprüfung auf der A17 stellte sich heraus, dass der Fahrer (35) versuchte sechs jemenitische Staatsangehörige nach Deutschland zu schleusen. Bei den Geschleusten handelte es sich um zwei Frauen (17, 29), drei Männer (23, 26, 36) und ein Kleinkind (2).

Im Rahmen der polizeilichen Sachbearbeitung stellten die sechs jemenitischen Staatsangehörigen ein Schutzersuchen und wurden im weiteren Verlauf an die zuständige Ausländerbehörde überstellt.

Der Schleuser, bei dem es sich ebenfalls um einen jemenitischen Staatsangehörigen, mit subsidiären Schutzstatus in Deutschland handelt, wurde wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern beanzeigt.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggieshübel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell