Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Dresden

12.11.2019 – 13:31

Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Zwei Beschleunigte Verfahren binnen zwei Stunden

Dresden (ots)

Am Sonntagnachmittag, dem 10.11.2019, ermittelten Bundespolizisten am Hauptbahnhof Dresden innerhalb von knapp zwei Stunden gegen deutsche Straftäter - das Ergebnis: beschleunigten Verfahren und Haft.

Um 13:10 Uhr wurde ein 34-Jähriger mit seinem prall gefüllten Rucksack in einem Supermarkt durch den Ladendetektiv kontrolliert. Im Rucksack befand sich unbezahltes Bier im Wert von knapp 25 EUR, ein beidseitig geschliffenes Stiefelmesser mit einer Klingenlänge von 12,5 cm und eine geringe Menge Betäubungsmittel nebst Drogenutensilien.

Bei der sich anschließenden Personalienkontrolle der zwischenzeitlich informierten Bundespolizisten stellte sich heraus, dass der wohnungslose Dresdner bereits wegen gleicher Delikte durch die Staatsanwaltschaft gesucht wurde.

90 Minuten später stahl ein 22-Jähriger in einem Drogeriemarkt Kosmetika im Wert von rund 173 EUR. Im Zuge der Ermittlungen äußerte der Täter gegenüber den Polizisten: "...ich hasse euch Drecksbullen, ich wünschte euch würde ein Stein treffen!"

Die Staatsanwaltschaft Dresden ordnete im ersten Fall die Untersuchungshaft und gegen den Zweiten die Hauptverhandlungshaft an. Anschließend erfolgte die Einlieferung in die JVA Dresden. Gegen beide Männer soll im Laufe der Woche das Gerichtsverfahren am Amtsgericht Dresden stattfinden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden