Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ebersbach mehr verpassen.

21.09.2020 – 09:20

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Die maximale Aufenthaltszeit deutlich überschritten...

Bautzen (ots)

...hat eine 35- jährige moldawische Frau, welche am 20.September 2020 gegen 01:00 Uhr als Insassin eines Reisebusses auf dem Autobahnparkplatz Rödertal durch Bundespolizisten kontrolliert wurde. Sie wies sich mit einem gültigen moldawischen E-Reisepass aus und gab an, dass sie nach Italien möchte. Bei der Nachschau im Reisepass stellten die Beamten allerdings fest, dass sich die Frau seit dem 04. März 2020 und somit 201 Tage ununterbrochen im Schengenraum befindet. Ihr Reisepass berechtigt sie aber nur für einen Aufenthalt von 90 Tagen und da sie nicht im Besitz eines gültigen Visums oder Aufenthaltstitel ist, wurde sie in Gewahrsam genommen, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und am selben Tag nach Polen zurückgeschoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach