Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

28.01.2019 – 13:48

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Haft durch Zahlung von 1.400,- Euro Strafe abgewendet

Bolbritz bei Bautzen (BAB4) (ots)

Ein 30-jähriger Pole konnte durch Zahlung seiner Geldstrafe den 40-tägigen Aufenthalt in einer Haftanstalt verhindern.

Am 26. Januar 2019 geriet dieser gegen 13:55 Uhr auf dem BAB4-Rastplatz Oberlausitz-Süd in das Visier von Bundespolizisten. Eine Überprüfung seiner Person ergab einen offenen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen Trunkenheit im Verkehr. Nur die Zahlung der Geldstrafe inklusive Gebühren von 1.400,21 Euro konnte ihn vor einem Haftantritt verschonen. Diese Summe hatte er vor Ort aufbringen können. Anschließend setzte er seine Reise fort.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach