Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

04.01.2019 – 13:44

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Rückreise nach Frankreich unterbrochen

Bautzen (ots)

Beamte des Bundespolizeireviers Bautzen kontrollierten am 03. Januar 2018 um 22:55 Uhr auf der BAB 4 einen Reisebus, welcher von Polen nach Dresden unterwegs war. Bei der Kontrolle der Insassen, stellten die Beamten auch zwei Reisende aus Bangladesch fest. Diese waren laut eigenen Aussagen auf dem Rückweg von einer Silvesterfeier in Zakopane (Polen) und wollten nun nach Frankreich. Nach Frankreich hätten sie auch zurück gedurft, da sie im Besitz gültiger französischer Aufenthaltstitel sind. Was sie jedoch nicht beachteten, für die Einreise nach Deutschland benötigt man auch einen gültigen Reisepass. Diesen konnten sie bei der Kontrolle nicht vorweisen und haben sich somit strafbar nach dem Aufenthaltsgesetz gemacht. Die Fahrt der Beiden wurde somit unterbrochen und nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen konnten sie ihre Reise fortsetzten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach