Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-HA: Verfolgungsfahrt mit Pickup - Streifenwagen gerammt

Hagen (ots) - Am Dienstag, 19.02.2019, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung gegen 03:50 Uhr einen Pickup auf ...

02.01.2019 – 10:41

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Erneut verbotene Pyrotechnik festgestellt

Bautzen (ots)

Beamte der Bundespolizei Ebersbach stellten am 29. und 30. Dezember 2018 in Sohland an der Spree vermehrt verbotene Pyrotechnik fest. Dabei fanden die Beamten diesmal nicht nur verbotene Böller, sondern auch Kugelbomben und Raketen. Obwohl die Bundespolizei Ebersbach mit einer Plakataktion an den ehemaligen Grenzübergängen und Präventionsveranstaltungen auf die Gefahren im Umgang mit verbotener Pyrotechnik hingewiesen hat, gibt es immer noch genügend Bürger, die diese Warnungen ignorieren. Da der Einkauf von nicht zugelassener Pyrotechnik kein Kavaliersdelikt ist, wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung