Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

17.03.2020 – 10:37

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Fragen zu aktuellen Einreisebedingungen für die Republik Polen und zur Verkehrssituation an den regionalen Grenzübergängen Görlitz/Ludwigsdorf Autobahn

Görlitz/Zgorzelec, BAB4/E40 (ots)

Unverändert häufig erkundigen sich Bürgerinnen und Bürger bei der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf zu den aktuellen Einreisebedingungen für die Republik Polen und zur Verkehrssituation an den regionalen Grenzübergängen Görlitz (Stadtbrücke) und Ludwigsdorf (Autobahn).

Einerseits können entsprechende Fragen nicht in dem gewünschten Umfang beantwortet werden, weil weder die Bundespolizei noch die Polizei des Freistaates Sachsen z. Bsp. nicht in die Kontrollen auf polnischer Seite in irgendeiner Weise eingebunden ist.

Andererseits führt die hohe Frequenz der Anfragen zu technischen Problemen bzw. zur Überlastung des Telefonnetzes oder etwa zum Ausfall von Notrufnummern.

Insofern wird darum gebeten, sich vor dem bekannten Hintergrund unmittelbar an die polnische Polizei bzw. an die polnischen Behörden zu wenden:

Polizei Zgorzelec: +48 75 649 42 15

Polnischer Grenzschutz Zgorzelec: +48 75 779 72 32

Zuständige Gesundheitsbehörde: +48 75 64 94 520

Wir bitten um Verständnis!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 61 10
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf