Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

11.01.2019 – 12:38

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Sprinter in Frankreich gestohlen, auf der Autobahn bei Görlitz sichergestellt

Görlitz, BAB 4 (ots)

Ein in Frankreich gestohlener Mercedes-Sprinter ist am Donnerstagabend auf der Autobahn bei Görlitz von der Bundespolizei sichergestellt worden. Dem polnischen Fahrer wird Hehlerei vorgeworfen, er wurde vorläufig festgenommen.

Kurz vor 19.00 Uhr war eine Streifenwagenbesatzung am Westportal des Königshainer Tunnels auf den vermeintlich spanischen Transporter aufmerksam geworden. Auf dem nächstgelegenen Rastplatz schauten sich die Beamten den Kraftfahrer und anschließend den Mercedes näher an. Der 36-Jähige erklärte zunächst, er habe seinen britischen Führerschein sowie die Fahrzeugpapiere zu Hause in Großbritannien vergessen. Inzwischen war den geschulten Augen der Bundespolizisten nicht entgangen, dass die angebrachten spanischen Kennzeichentafeln gefälscht waren. Später kam ans Licht, dass französische Behörden das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben hatten. Demnach war der Sprinter am 09.01.2019 in Frankreich entwendet worden. Einer ersten kriminalistischen Beurteilung der entdeckten Spuren zufolge sind die Täter über die manipulierte Fahrertür eingedrungen. Inwiefern der Verdächtige auch mit dem Diebstahl in Verbindung zu bringen ist, ist Gegenstand der Ermittlungen, die nun vom Autobahnpolizeirevier Bautzen übernommen wurden.

Ermittelt wird gleichzeitig, inwiefern der Festgenommene im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Möglicherweise hat er auch gegen das Straßenverkehrsgesetz verstoßen. Zudem ist gegen ihn ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet worden. Während der Kontrolle hatten Bundespolizisten einen verbotenen Schlagring bei ihm entdeckt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf