Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

31.07.2019 – 06:54

Polizei Bonn

POL-BN: Mit E-Scooter gestürzt: 22-Jährige schwer verletzt

Bonn (ots)

Schwere Verletzungen zog sich eine 22-jährige Frau am Dienstagabend in Bonn-Plittersdorf zu. Sie befuhr gegen 20 Uhr mit einem E-Scooter einen geteerten Weg in der Rheinaue nahe der Martin-Luther-King-Straße. Plötzlich, so Zeugenangaben, verlor sie aus bislang nicht bekannter Ursache die Kontrolle über das Kraftfahrzeug und stürzte zu Boden. Hierbei zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie vor Ort durch einen Notarzt versorgt werden musste. Anschließend wurde sie mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Seit Mitte Juni 2019 sind die E-Scooter für den Straßenverkehr zugelassen. In den vergangenen Wochen gab es Stürze und Zusammenstöße. E-Scooter sind keine Spielzeugroller sondern versicherungspflichtige Kraftfahrzeuge.

Wie beim Fahrradfahren besteht auch für E-Scooter keine Helmpflicht. ABER: Selbst bei Stürzen mit geringer Geschwindigkeit kann es zu schwersten Kopfverletzungen kommen! Tragen Sie deshalb zur eigenen Sicherheit stets einen Helm. Er schützt Sie vor schweren Folgen bei einem Unfall.

Was muss ich alles beachten, wenn ich mit dem E-Scooter unterwegs bin, um möglichst sicher ans Ziel zu kommen? Informationen finden sie auf der Webseite der Bonner Polizei: https://polizei.nrw/e-scooter

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell