Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle am Flughafen

Hamburg (ots) - Die Bundespolizei konnte zwei Haftbefehle am Flughafen Hamburg vollstrecken. Ein 33-jähriger Mann und eine 24-jährige Frau mussten in Haft.

Bei einer polizeilichen Kontrolle eines 33-Jährigen im öffentlichen Bereich am Flughafen Hamburg, stellten Bundespolizisten fest, dass der Mann vom Amtsgericht Kamen per Untersuchungshaftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben war. Dem 33-Jährigen wird vorgeworfen, im Frühjahr 2017 in 17 einzelnen Fällen ohne Fahrschein in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs gewesen zu sein. Bundespolizisten am Flughafen Hamburg eröffneten ihm den Haftbefehl und brachten den Mann in Untersuchungshaft.

Wenige Stunden später kontrollierten Bundespolizisten Reisende eines Fluges aus Bukarest. Unter den Fluggästen befand sich eine 24-Jährige Frau, die per Haftbefehl zur Festnahme durch die Staatsanwaltschaft Bochum ausgeschrieben war. Die Frau war Ende 2017 vom Amtsgericht Bochum wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 500,00 Euro verurteilt worden. Da sie den Betrag vor Ort nicht aufbringen konnte, wurde sie ebenfalls in eine Haftanstalt verbracht und muss nun die Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Maik Lewerenz
Telefon: +49 40 500 27-104
Mobil: +49 172/4275608
E-Mail: maik.lewerenz@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: