Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

07.11.2018 – 10:37

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Ohne Fahrerlaubnis auf der BAB 30 erwischt

Bad Bentheim (ots)

BAB 30; Parkplatz Waldseite Süd; Die Bundespolizei hat am Dienstagnachmittag auf der BAB 30 einen 33-Jährigen ohne gültige Fahrerlaubnis gestoppt. Der Mann war zuvor über die Autobahn 30 mit einem PKW mit Darmstädter Zulassung aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingereist, als das Auto des 33-Jährigen gegen 14:30 Uhr von den Bundespolizisten angehalten und kontrolliert wurde. Bei der Kontrolle konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Eine genauere Überprüfung ergab weiterhin, dass dem 33-Jährigen die Fahrerlaubnis - zum Zweck der Durchsetzung eines 4-wöchigen Fahrverbots - zu entziehen ist. Ein diesbezüglicher Fahndungshinweis des Landkreises Mettmann lag vor. Neben der Einleitung eines entsprechenden Ermittlungsverfahrens wurde dem niederländischen Staatsangehörigen die Weiterfahrt untersagt. Eine Sicherheitsleistung in Höhe von 300 EUR wurde zudem erhoben.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 05924 7892 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell