Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bremen

20.10.2019 – 12:06

Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Kreuzfahrtpassagier verhaftet

Bremen (ots)

Bremerhaven, 19.10.219

Geldstrafen sollte man fristgerecht bezahlen und Strafbefehle nicht ignorieren, insbesondere vor Urlaubsreisen.

Diese Lehre hat ein 38-jähriger Deutscher bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle der Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes in Bremerhaven gezogen, als er von Bundespolizisten verhaftet wurde. Das Schiff kam zuvor aus Eemshaven, Niederlande.

Hintergrund: Im Zusammenhang mit einer Körperverletzung lag ein Vollstreckungshaftbefehl gegen den Mann vor. Den haftbefreienden Betrag von rund 870 Euro konnte er nicht bezahlen und wurde zum Antritt einer Freiheitsstrafe von 40 Tagen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen