Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

16.08.2019 – 14:49

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: +++Beschwerdeführer zeigt Kofferdiebstahl an und wird selbst verhaftet+++

Hamburg (ots)

Ein Mann beschuldigt im Hamburger Hauptbahnhof eine weitere Person des Kofferdiebstahls. Eine Überprüfung durch die eingesetzten Bundespolizisten ergibt, dass der Sachverhalt so nicht zutrifft. Allerdings wird der Beschwerdeführer mittels Haftbefehl gesucht.

Am 15.08.2019 gegen 23:00 Uhr befand sich eine Streife der Bundespolizei auf dem Bahnsteig 2 des Hamburger Hauptbahnhofs. Zuvor hatte sich ein polnischer Mitbürger an die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Bahn gewandt. Angeblich hätte ihm ein ebenfalls vor Ort anwesender Ägypter seinen Koffer entwendet.

Die Bundespolizisten nahmen sich des Sachverhalts an und überprüften die Eigentumsverhältnisse bzgl. des Koffers.

Schnell stellte sich heraus, dass der 42-jährige polnische Staatsangehörige den 47-jährigen Ägypter zu Unrecht beschuldigt hatte, denn der Koffer gehörte dem ägyptischen Mitbürger. Nach Angaben des Beschwerdeführers hätte dieser selbst aber einen sehr ähnlichen Koffer gehabt, den er nun vermissen würde.

Möglicherweise hatte der hohe Alkoholisierungsgrad von ca. 3,3 Promille dazu beigetragen, dass der Pole seinen Koffer nicht mehr fand.

Doch damit nicht genug. Eine Überprüfung des Mannes ergab, dass dieser per Haftbefehl gesucht wurde.

Da er den haftbefreienden Betrag von 2500.- Euro nicht aufbringen konnte, wurde er einer Hamburger Haftanstalt zugeführt. Hier erwartet ihn nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen.

Thomas Hippler
Telefon 0172/4052741
E-Mail: Thomas.Hippler@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell