Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

26.08.2019 – 15:56

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Frauen belästigt und Widerstand geleistet

Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg (ots)

Samstagabend belästigte ein 31-Jähriger mehrere Frauen am Bahnhof Ostkreuz. Als ein Zeuge dazwischen ging, schlug der Mann gemeinsam mit einem weiteren Täter auf ihn ein.

Gegen 19:40 Uhr soll der 31-jährige türkische Staatsangehörige zunächst mehrere Frauen belästigt und dann eine 17-Jährige am Arm gepackt und über den Bahnsteig gezogen haben. Als ein Bekannter der Jugendlichen zur Hilfe eilen wollte, schlug und trat der 31-Jährige gemeinsam mit einer weiteren Person auf den Mann ein.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen den aggressiven 31-Jährigen kurz darauf fest und brachten ihn zur weiteren Bearbeitung in die Dienststelle. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung gegen den Berliner ein. Darüber hinaus muss er sich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen übergaben die Beamten den 31-Jährigen, der über Schmerzen klagte nachdem er zuvor gegen die Zellentür getreten und geschlagen hatte, an den Rettungsdienst.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin