Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

16.04.2019 – 14:39

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei sucht Zeugen nach Bewurf eines Zuges

Berlin - Spandau (ots)

Nachdem unbekannte Täter am Montagabend einen Zug bewarfen und beschädigten, sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen.

Gegen 20:45 Uhr bemerkten Reisende kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Spandau im ICE auf der Fahrt von Hamburg nach Berlin einen lauten Knall. Der Zug wurde mit einem unbekannten Gegenstand beworfen und wies eine äußere Beschädigung an einem Wagen auf. Reisende wurden nicht verletzt. Alarmierte Bundespolizisten fahndeten nach den Tätern. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Einsatzmaßnahmen.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht nun nach Zeugen. Wer hat am Montag, 15. April 2019 gegen 20:45 Uhr die Tat zwischen Albrechtshof und Spandau und/oder Täter beobachtet? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin