Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

21.01.2019 – 15:28

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Festnahme nach versuchtem Taschendiebstahl

Schönefeld (ots)

In der Nacht zu Samstag nahmen Zivilfahnder der Bundespolizei einen Mann vorläufig fest, der zuvor versucht hatte einen schlafenden Reisenden zu bestehlen.

Gegen 2:10 Uhr bemerkten die Einsatzkräfte einen 18-jährigen Marokkaner, der sich am Bahnhof Berlin-Schönefeld Flughafen in einer S-Bahn der Linie S9 neben einen schlafenden Reisenden setzte. Kurz darauf durchsuchte er den 27-Jährigen nach Wertgegenständen. Als der Berliner kurz wach wurde, ließ er von ihm ab ohne Diebesgut zu erlangen.

Die Bundespolizisten nahmen den 18-Jährigen vorläufig fest und leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Versuchs des besonders schweren Diebstahls ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten ihn die Beamten wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin