Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

13.12.2018 – 15:32

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann mit Werbeschild angegriffen und verletzt

Brandenburg-Oberhavel (ots)

Bundespolizisten nahmen gestern einen Mann vorläufig fest, der einen Reisenden mit einem Metallschild angegriffen und verletzt hatte.

Mittwoch, gegen 13:05 Uhr griff ein Mann grundlos einen Reisenden im Bahnhof Oranienburg an. Er schlug dem 65-jährigen Brandenburger einen Werbeaufsteller aus Metall auf den Hinterkopf. Bundespolizisten nahmen den 23-jährigen Angreifer aus dem Tschad vorläufig fest. Der angegriffene Mann erlitt eine Platzwunde am Kopf, die in einem Krankenhaus versorgt wurde.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Angreifer ein. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin