Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

13.12.2018 – 09:51

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Phantasiedokument sichergestellt

Frankfurt (Oder) (ots)

Am Dienstagabend stoppten Bundespolizisten einen polnischen Pkw-Fahrer mit falschem Führerschein auf der Bundesautobahn 12. Den echten Führerschein hatte der Mann bei der polnischen Polizei abgeben müssen.

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte gegen 21 Uhr einen Audi A6 mit tschechischen Kennzeichen an der Anschlussstelle Müllrose in Fahrtrichtung Berlin. Der 29-jährige Fahrer wies sich mit einer polnischen ID-Card aus. Auf die Frage nach einem Führerschein händigte er den Beamten eine "International Driving License" aus. Hierbei handelte es sich jedoch nicht um einen gültigen Führerschein, sondern um ein reines Phantasiedokument. Ermittlungen bei den polnischen Behörden ergaben, dass der Führerschein des 29-Jährigen eingezogen wurde.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Polen ein. Den falschen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Da der Mann ohne gültigen Führerschein kein Fahrzeug führen darf, untersagten die Bundespolizisten dem Polen die Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell