Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

14.11.2018 – 14:23

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei stellt verbotene Pyrotechnik sicher

Bad Freienwalde (ots)

Bundespolizisten entdeckten Dienstagmittag verbotene Feuerwerkskörper im Kofferraum eines Fahrzeugs auf der Bundesstraße 158.

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte gegen 11:30 Uhr ein aus Polen kommendes Fahrzeug mit niederländischen Kennzeichen auf der Bundesstraße 158a in Altglietzen. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs fanden die Beamten rund zehn Kilogramm verbotene Feuerwerkskörper im Kofferraum des Autos.

Die Bundespolizisten stellten die sogenannten "Polen-Böller" sicher und leiteten gegen den 29-jährigen Fahrer und seinen 24-jährigen Beifahrer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die beiden Holländer ihre Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung