Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

14.11.2018 – 11:09

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zwei gestohlene Transporter sichergestellt

BPOLD-B: Zwei gestohlene Transporter sichergestellt
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt (Oder) (ots)

Dienstagmittag stellten Bundespolizisten und polnische Grenzschützer zwei gestohlene Kleintransporter an der Frankfurter Stadtbrücke sicher. In beiden Fällen hatten sich die Fahrer zuvor der polizeilichen Kontrolle entzogen und waren zu Fuß geflüchtet.

Gegen 11:45 Uhr wollte eine Streife der Bundespolizei einen Peugeot Kleintransporter mit Essener Kennzeichen vor der Stadtbrücke kontrollieren. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltezeichen der Beamten und fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit über die Stadtbrücke in Richtung Polen woraufhin der Fahrer das Auto auf der Brücke stoppte und zu Fuß in Richtung Slubice flüchtete. Der Fahrer betrieb den Peugeot Boxer mittels eines mechanischen Überdrehwerkzeuges. Die Beamten ermittelten, dass das Fahrzeug bereits Mitte Oktober in Düren gestohlen worden war. Die angebrachten Kennzeichen erwiesen sich als Totalfälschung.

Während dieser Feststellung fiel einer weiteren Streife gegen zwölf Uhr ein in Richtung Polen fahrender Transporter mit Kölner Kennzeichen auf. Der Fahrer missachtete auch hier die Anhaltesignale der Beamten, beschleunigte und fuhr nach Polen. Kurz hinter der Stadtbrücke verließ der Fahrer den Fiat Ducato und flüchtete zu Fuß in das Stadtgebiet von Slubice. Eine gemeinsame deutsch-polnische Streife sicherte das Fahrzeug. Bei der Überprüfung dessen erkannten die Beamten, dass im Zündschloss ein mechanisches Überdrehwerkzeug steckte. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Fiat vor einer Woche in Essen gestohlen worden war. Die angebrachten Kennzeichen gehörten nicht zu dem Fahrzeug.

Die Beamten stellten beide Fahrzeuge sicher und übergaben die Sachverhalte zur weiteren Bearbeitung zuständigkeitshalber an die polnischen Behörden. In Folge der Feststellungen kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet von Frankfurt (Oder).

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin