Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei vollstreckt mehrere Haftbefehle

Frankfurt (Oder) (ots) - Am Montag verhafteten Bundespolizisten zwei Männer, die mit insgesamt drei Haftbefehlen gesucht wurden. Einen der Männer lieferten die Beamten eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt ein.

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte am Montagmittag gegen 11:25 Uhr einen 30-jährigen Polen am Bahnhof in Frankfurt (Oder). Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass das Amtsgericht Frankfurt (Oder) im November 2016 sowie im Juli 2017 Untersuchungshaftbefehle gegen den Mann erlassen hatte. Der Pole ist wegen verschiedener Wohnungseinbruchsdiebstähle im Raum Frankfurt angeklagt. Nach Verkündung der Haftbefehle durch das hiesige Amtsgericht lieferten Beamte den polnischen Staatsangehörigen in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt ein.

Montagabend gegen 21:45 Uhr überprüften Bundespolizisten einen 55-jährigen Mann aus Polen auf der Bundesautobahn 12. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld fahndete seit Januar 2017 mit Haftbefehl nach dem 55-Jährigen. Das Bielefelder Amtsgericht hatte den Polen bereits 2016 wegen Steuerhinterziehung und Steuerhehlerei zu einer Geldstrafe in Höhe von 250 Euro bzw. einer Ersatzfreiheitsstrafe von 25 Tagen verurteilt. Der Pole zahlte die Geldstrafe zuzüglich ausstehender Verfahrenskosten und wendete so eine Haftstrafe ab. Der Mann konnte die Dienststelle im Anschluss wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: