Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

20.02.2020 – 15:52

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: 90 Tage - 900 Euro - 3 Promille - 50 Fälle - Bundespolizei nimmt gesuchten Mann am Dortmunder Hauptbahnhof fest

Dortmund (ots)

Einen erheblich alkoholisierten Mann nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei heute Morgen (20. Februar) am Dortmunder Hauptbahnhof fest.

Gegen 07:30 Uhr überprüfte eine Streife der Bundespolizei den 43-jährigen polnischen Staatsangehörigen im Personentunnel des Hauptbahnhofs.

Dieser ist bei der Bundespolizei in mehr als 50 Fällen aktenkundig. Neben Diebstahlsdelikten war der 43-Jährige auch immer wieder durch Hausfriedensbrüchen auffällig geworden.

Die Überprüfung ergab, dass der Mann zur Festnahme ausgeschrieben war.

Das Dortmunder Amtsgerichts hatte ihn im September 2019 wegen Hausfriedensbruch in acht Fällen zu einer Geldstrafe von 900 Euro verurteilt. Da der mit 3 Promille alkoholisierte Mann den geforderten Geldbetrag nicht zahlen konnte, wurde er für die nächsten 90 Tage in die JVA eingeliefert. *ST

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle -
Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin