PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta mehr verpassen.

04.12.2020 – 10:03

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots)

Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht

Zwischen Mittwoch, 25. November 2020, 23.00 Uhr und Freitag, 27. November 2020, 13.00 Uhr kam es im Soestenweg zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Verursacher beschädigte einen BMW 118d. Anschließend entfernte der Unbekannte sich, ohne sich um die Regulierung des 1500 Euro hohen Sachschadens zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Cloppenburg/Lastrup/Lindern - Verfolgungsfahrt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss, Gefährdung des Straßenverkehrs

Am Donnerstag, 03. Dezember 2020, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung gegen 10.00 Uhr einen Pkw im Brookweg in Cloppenburg, den sie kontrollieren wollte. Der Wagen fuhr über die B72 und B213 in Richtung Lastrup. Im Bereich einer Tankstelle sollte dieser an geeigneter Stelle überprüft werden. Als der Fahrzeugführer die Situation bemerkte, verließ er das Gelände mit überhöhter Geschwindigkeit und flüchtete über den Dorgdamm. Während der Flucht fuhr er mit stark überhöhter Geschwindigkeit und in äußerst rücksichtsloser Art und Weise. Seien flucht setzte sich über die Ermker Straße fort. Im Bereich der Einmündung zu Straße Wittenhöge verlor er gegen 10.34 Uhr die Kontrolle und verunfallte. Dennoch flüchtete der Mann zu Fuß weiter. Er konnte durch die Polizeibeamten nach kurzer Zeit in Gewahrsam genommen werden. Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich um einen 31-Jährigen aus Fürstenau. An dem Pkw der Marke Mazda entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen blieb er unverletzt. Die Überprüfungen vor Ort ergaben den Verdacht, dass er ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Drogen gefahren sein könnte. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Verkehrsteilnehmer, die durch den 31-Jährigen gefährdet wurden, werden gebeten sich unter 04471-18600 bei der Polizei in Cloppenburg zu melden.

Cloppenburg - Feuer in einem Gebüsch

Am Donnerstag, 03. Dezember 2020, kam es gegen 16.36 Uhr an der Emsteker Straße zu einem kleineren Brand. Zeugen meldeten in einem Gebüsch Feuer. Die Feuerwehr Cloppenburg rückte mit sechs Einsatzkräften aus und konnte die Flammen löschen, bevor nennenswerter Sachschaden entstand. Vor Ort konnte ein Drucker festgestellt werden, der mutmaßlich in Brand gesetzt worden ist. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Löningen - Brand eines Schuppens

Am Donnerstag, 03. Dezember 2020, kam es gegen 18.30 Uhr in der Tannenbergstraße zu einem Brand. Der 51-jährige Hausbewohner bemerkte in seinem Schuppen, der an sein Wohnhaus angrenzt, ein Feuer im Bereich des Daches. Die Feuerwehr Löningen rückte mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften aus und konnte den Brand löschen. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Es wurden keine Personen verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt ursächlich für den Brand sein.

Cloppenburg - Corona-Verstöße

Am Donnerstag, 03. Dezember 2020, wurde um 19.40 Uhr am Bahnsteig an der Bahnhofstraße eine fünfköpfige Personengruppe kontrolliert. Die männlichen und weiblichen Personen im Alter von 15 bis 19 Jahren stammen aus unterschiedlichen Haushalten. Gegen sie wurden Platzverweise ausgesprochen und entsprechende Bußgeldverfahren eingeleitet.

Löningen - Fahren unter Drogeneinfluss Am Donnerstag, 03. Dezember 2020, wurde um 11.55 Uhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer, der in Cloppenburg wohnt, auf dem Schwedenweg kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfungen ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen gefahren sein könnte. Ein entsprechender Vortest bestätigte den Verdacht. Daher wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Garrel - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Am Donnerstag, 03. Dezember 2020, kam es um 16.20 Uhr auf dem Beverbrucher Damm im Bereich der Kreuzung zur Tweeler Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 49-jährige Pkw-Fahrerin aus Cloppenburg befuhr den Beverbrucher Damm in Richtung Beverbruch und überholte einen Traktor. In diesem Moment wollte von 36-jähriger Pkw-Fahrer aus Garrel von der Tweeler Straße aus auf den Beverbrucher Damm auffahren. Er übersah die überholende Cloppenburgerin, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Wagen der Frau überschlug sich in der Folge und die Fahrerin wurde im Pkw eingeklemmt. Die Feuerwehr Garrel rückte mit 32 Einsatzkräften aus und befreite die Fahrerin aus dem Wagen. Zur Versorgung der Verletzten wurden vorsorglich drei Rettungswagen und ein Notarzt eingesetzt. Die Cloppenburgerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der Pkw-Fahrer aus Garrel blieb unverletzt. Der Beverbrucher Damm wurde für die Rettungsarbeiten zeitweise voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf 31500 Euro geschätzt.

Löningen - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Donnerstag, 03. Dezember 2020, kam es um 18.00 Uhr an der Kreuzung der Graf-Schmiesing-Straße und der Straße Am Bäkmoor zu einem Verkehrsunfall. Eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus Löningen übersah an der Kreuzung einen vorfahrtsberechtigten 54-jährigen Pkw-Fahrer aus Cloppenburg. Es kam zum Zusammenstoß, durch den die Löningerin leicht verletzt wurde. Der Sachschaden wird auf 7000 Euro geschätzt.

Essen (Oldbg.) - Verkehrsunfallflucht am Friedhof vermutlich aufgeklärt

Wie bereits berichtet, kam es am Samstag, 28. November 2020, zu einer Verkehrsunfallflucht am Friedhof Am Schneewall. Ein zunächst unbekannter Verursacher beschädigte die dortige Mauer und entfernte sich, ohne sich um die Regulierung des 2000 Euro hohen Sachschadens zu kümmern. Durch die Auswertungen der Spurenlage konnte der Kreis der möglichen Fahrzeuge eingegrenzt werden. Bei den anschließenden Ermittlungen konnte schließlich 30-Jähriger aus Essen (Oldbg.) ausfindig gemacht werden, dessen Transporter mutmaßlich übereinstimmende Beschädigungen aufwies. Gegen ihn wird nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta