PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta mehr verpassen.

28.07.2019 – 10:55

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta

POL-CLP: Pressemeldung für den Bereich Cloppenburg von Samstag, 27.07.2019 bis Sonntag, 28.07.2019

Cloppenburg/Vechta (ots)

Emstek - Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person - Am Samstag, 27.07.2019, um 20:40 Uhr, kam es in Emstek, Garther Straße zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei ein 43-jähriger aus der Gemeinde Emstek lebensgefährlich verletzt wurde. Anhand der Spurenlage vor Ort befuhr der Emsteker mit seinem PKW, Renault Megane, die Garther Straße in Emstek aus Richtung Ahlhorn kommend. Aus bislang unbekannter Ursache kam das Fahrzeug auf gerader Strecke, alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer war in seinem PKW eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Emstek geborgen werden. Aufgrund der lebensgefährlichen Verletzungen, die sich der Emsteker bei dem Verkehrsunfall zugezogen hatte, wurde dieser mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Oldenburg geflogen. Die Unfallstelle war zwischenzeitlich voll gesperrt. Der PKW, mit einem Sachschaden von etwa 3.000 Euro, wurde abgeschleppt. Der Schaden am Baum beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Cloppenburg - Dieseldiebstahl - In der Nacht von Samstag, 27.07.2019, gegen 23:00 Uhr bis Sonntag, 28.07.2019, 07:30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter von einem Betriebsgelände in der Straße Bether Ring in Cloppenburg, Ortsteil Bethen, aus insgesamt 10 Sattelzugmaschinen eine bislang unbekannte Menge an Dieselkraftstoff. Angaben zur Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden. Zeugen, die im genannten Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte mit der Polizei Cloppenburg unter der Rufnummer 04471-1860-0 in Verbindung setzen.

Lindern - Brand einer Strohballenpresse - Ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 100.000 Euro entstand an einer landwirtschaftlichen Arbeitsmaschine mit Strohballenpresse, die am Freitag, 26.07.2019, gegen 18:10 Uhr, bei Feldarbeiten in Brand geraten war. Ein 24-jähriger Landwirt war auf einem Feld in Lindern, Holthöher Straße mit dem Pressen von Stroh beschäftigt, als das landwirtschaftliche Gespann plötzlich zu brennen anfing. Am Schlepper entstand im hinteren Bereich ein erheblicher Brandschaden, wobei die Strohballenpresse vollständig ausbrannte. Weiterhin griffen die Flammen auf das Feld über, so dass eine größere Fläche um das Gespann herum ebenfalls durch das Feuer zerstört wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Lindern konnte mit fünf Fahrzeugen und etwa 25 Mann den Brand löschen. Ursächlich für die Brandentstehung dürfte ein technischer Defekt an dem Arbeitsgerät gewesen sein. Die Ermittlungen dauern noch an.

Lastrup - Brand einer Strohballenpresse - Zu einem weiteren Brand einer Rundballenpresse mit Traktor kam es am Samstag, 27.07.2019, gegen 19:50 Uhr, in Lastrup, OT Kneheim, Vahrener Weg. Auch hier war ein 44-jähriger Landwirt mit Feldarbeiten beschäftigt, als vermutlich durch Funkenflug zunächst die Strohballenpresse und anschließend der Schlepper in Brand geriet. Beide Arbeitsgeräte brannten völlig aus. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Auch hier hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Freiwillige Feuerwehr Lastrup und Essen / Oldb. waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und etwa 40 Mann eingesetzt. Die Löscharbeiten dauerten etwa eine Stunde an.

Garrel - Verkehrsunfall mit Trunkenheit im Verkehr - Am Samstag, 27.07.2019, gegen 16:40 Uhr ereignete sich in Garrel, Böseler Straße ein Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Böseler befuhr mit seinem PKW, Opel Astra, die Böseler Straße in Richtung Bösel, als plötzlich ein 54-jähriger Garreler mit seinem Fahrrad die Fahrbahn querte. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden. Während der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrradfahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,81 Promille, so dass hier eine Blutentnahme bei dem Unfallverursacher angeordnet wurde. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Cloppenburg - Trunkenheit im Verkehr - Am Samstag, 27.07.2019, gegen 13:00 Uhr, befuhr ein 44-jähriger aus Wilhelmshaven mit seinem PKW, Mazda CX 5, die Molberger Straße in Cloppenburg, obwohl er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,85 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Wilhelmshavener Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht - Am Samstag, 27.07.2019, in der Zeit von 10:30 Uhr bis 11:50 Uhr, wollte eine 86-jährige Cloppenburgerin auf dem Parkplatz einer Bank in dem Rathausweg in Cloppenburg, mit ihrem PKW, Daimler, einparken. Hierbei stieß sie gegen einen dort geparkten PKW, Opel Corsa. Die Unfallverursacherin parkte ihr Fahrzeug dann neben dem beschädigten PKW ab und verließ anschließend fußläufig den Parkplatz, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Erst während der Verkehrsunfallaufnahme kehrte die Verursacherin des Verkehrsunfalles zu ihrem PKW zurück. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Cloppenburg - Fahren ohne Fahrerlaubnis - Am Samstag, 27.07.2019, gegen 22:20 Uhr, wurden zwei 17-jährige aus Emstek durch Beamte der Polizei Cloppenburg kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass die beiden mitgeführten Mofa-Roller auffrisiert wurden und verbotenerweise etwa 70km/h fuhren. Die Emsteker waren lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung und konnten somit keine dafür erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen beide Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Essen / Oldb. - Kennzeichendiebstahl - In der Zeit von Freitag, 26.07.2019, 22:00 Uhr bis Samstag, 27.07.2019, 08:00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter die amtlichen Kennzeichen CLP-AW 373 eines PKW, VW Golf, der in der Straße "Hoher Weg" in Essen / Oldb. abgestellt war. Es entstand ein geringer Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Essen / Oldb. unter der Rufnummer 05434-3955 entgegen.

Cloppenburg - Fahren unter Drogeneinfluss - Bei einer Verkehrskontrolle eines PKW, Renault Twingo, am Samstag, 27.07.2019, gegen 21:00 Uhr, in Cloppenburg, Alte Friesoyther Straße, wurde festgestellt, dass der 32-jährige Fahrzeugführer aus Cloppenburg offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Eine Blutprobe wurde entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
PHK'in Tesch, DSL'in
Telefon: 04471/1860-112
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell