PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta mehr verpassen.

10.02.2019 – 08:53

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung des Polizeikommissariat Vechta für den Zeitraum von Samstag (09.02.2019) bis Sonntag (10.02.2019)

Cloppenburg/Vechta (ots)

Vechta - Sachbeschädigung

Im Zeitraum vom Freitag, 08.02.2019, 17.00 Uhr, bis Samstag, 09.02.2019, 07.30 Uhr, kam es in Vechta auf dem Mitarbeiterparkplatz des Krankenhauses Vechta an der Willohstraße in unmittelbarer Nähe zum Hubschrauberlandeplatz zu einer mutwilligen Sachbeschädigung. Bislang unbekannte Täter haben dort mit brachialer Gewalt die Einfahrtschranken in Höhe der Metallverschraubung stark verbogen. Hierdurch entstand ein geschätzter Sachschaden von 3.000,- Euro. Sollten von Zeugen verdächtige Beobachtungen gemacht worden sein, so werden sie gebeten, sich bei der Polizei in Vechta (Telefon: 04441 9430) zu melden.

Vechta - Verkehrsunfallflucht

Am Samstag, 09.02.2019, 11.15 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes am Falkenweg zu einer Beschädigung an einem dort geparkten Pkw. Einem später ermittelten 42-jährigen Vechtaer dürfte beim Beladen seines Pkw die Tür durch eine starke Windböe aus der Hand gerissen worden sein. Diese schlug gegen einen geparkten Pkw. Laut Zeugen muss der Mann den Vorfall bemerkt haben. Dennoch entfernte er sich von der Örtlichkeit, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Mit dem von den Zeugen notierten Kennzeichen konnte der Verursacher schnell ermittelt werden. Gegen ihn wurde nunmehr ein Strafverfahren eingeleitet.

Goldenstedt - Trunkenheit im Verkehr

Am Samstag, 09.02.2019, 19.15 Uhr, befuhr ein 37-jähriger aus Bremen mit seinem Daimler-Benz die Hauptstraße in Goldenstedt. Bei der Überprüfung des Fahrzeugführers stellte sich heraus, dass dieser stark unter Alkoholbeeinflussung stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,51 Promille. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe sowie die Untersagung der Weiterfahrt.

Lutten - Gefährdung des Straßenverkehrs / Verkehrsunfallflucht

Am frühen Sonntag, 10.02.2019, 00.30 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann aus Vechta mit seinem Pkw Peugeot die Große Straße in Lutten. In Höhe des Pastors Kamp verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete mit seinem Pkw in einem Graben. Hierbei wurden eine Buchenhecke und ein Verkehrszeichen beschädigt. Anwohner sahen, wie die Person aus dem verunfallten Pkw kletterte und sich fußläufig entfernte. Etwa 10 Minuten später kehrte er zum Unfallort zurück. Hier wurde festgestellt, dass der junge Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,90 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe sowie die Beschlagnahme des Führerscheines wurden angeordnet. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet.

Vechta - 2x Diebstahl Deko-Material

Wie erst am gestrigen Samstag, 09.02.2019, bei der Polizei angezeigt wurde, haben bislang unbekannte Täter in der Nacht vom Montag, 04.02.2019, auf Dienstag, 05.02.2019, in der Markusstraße in Vechta bei 2 Wohnhäusern Dekomaterial (Lampen und Blumenschale) im Gesamtwert von rund 150,- Euro entwendet. Wer im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemachten haben sollte, wird gebeten, sich bei der Polizei in Vechta (Telefon: 04441 9430) zu melden.

Damme - Diebstahl aus Werkzeugschuppen

Im Zeitraum vom Freitag, 01.02.2019, bis Samstag, 09.02.2019, wurde in Damme, Klünenberg, aus einem Werkzeugschuppen von unbekannten Tätern diverses Werkzeug im Gesamtwert von rund 720,- Euro entwendet. Der Schuppen war vermutlich durch ein Vorhängeschloss gesichert.

Damme - Diebstahl aus Pkw in 2 Fällen

Vermutlich in der Nacht von Freitag, 08.02.2019, auf Samstag, 09.02.2019, wurde bei einem in der Jahnstraße geparkten Ford Kuga sowie bei einem in der Friedhofstraße geparkten Opel Astra von unbekannten Täter die Seitenscheiben eingeschlagen. Aus dem Fahrzeuginnern wurden Sachgegenstände von geringem Wert entwendet.

Vechta - online Betrug

Am Vormittag des Samstages, 09.02.2019, erstattete ein 34-jähriger Niederländer aus Vlodrop bei der Polizei Vechta eine Strafanzeige wegen Betruges. Am 18.01.2019 hatte er über ein online Portal einen Pkw Daimler-Benz der G-Klasse im Wert von 37.800,- Euro von einer angeblich in Bad Zwischenahn ansässigen Firma gekauft. Nach Überweisung des Geldbetrages wurde für den gestrigen Samstag die Abholung bei einer Niederlassung dieser Firma in Vechta verabredet. Nachdem der Geprellte diese Firma vergeblich suchte, erschien er bei der Polizei. Offensichtlich ist er auf die Machenschaften von Betrügern hereingefallen. Die Ermittlungen wurden unverzüglich aufgenommen.

Lohne - Verstoß gegen das Waffengesetz

Am Sonntag, 10.02.2019, 01.50 Uhr, fiel einem 53-jährigen Diepholzer während Feierlichkeiten in einem Gastronomiebetrieb an der Keetstraße in Lohne eine Waffe aus der Tasche. Dieser Vorfall wurde von Zeugen beobachtet, die die Polizei informierten. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um eine Schreckschusspistole handelte. Der Diepholzer, zwar im Besitz eines kleinen Waffenscheines, hätte diese nicht mit in die Lokalität nehmen dürfen. Gegen ihn wurde wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein Verfahren eingeleitet. Die Schreckschusspistole wurde sichergestellt.

Lohne - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, 09.02.2019, 23.45 Uhr, wurde auf dem Südring in Lohne ein 50-jähriger Dinklager mit seinem Roller angehalten und kontrolliert. Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit des Rollers lag bei 45 km/h. Somit ist für das Führen eine Fahrerlaubnis erforderlich. Eine solche besaß der Dinklager jedoch nicht. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Strafverfahren eingeleitet.

Visbek, Neuenkirchen/Vörden und Dinklage - 3x Fahren unter Drogeneinfluss

Am Samstag, 09.02.2019, 14.20 Uhr, wurde auf der Astruper Straße in Visbek ein 30-jähriger aus Dötlingen mit einem Pkw Toyota angehalten und kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Die Entnahme einer Blutprobe, die Untersagung der Weiterfahrt sowie die Einleitung eines Verfahrens waren die Folge.

Gleiches wiederfuhr einem 19-jährigen aus Neuenkirchen-Vörden. Dieser wurde am Samstag, 09.02.2019, 16.20 Uhr, auf der Jahnstraße in Neuenkirchen-Vörden mit einem Pkw Audi angehalten und kontrolliert wurde. Auch er stand unter Drogeneinfluss. Blutentnahme, Untersagung der Weiterfahrt sowie die Einleitung eines Verfahrens waren auch hier die Folge.

Ebenso wurde am Sonntag, 10.02.2019, 00.20 Uhr, auf der Rombergstraße in Dinklage eine 24-jährige Dinklagerin mit einem VW Polo angehalten und kontrolliert. Nachdem die Beeinflussung von Betäubungsmitteln festgestellt wurde, kam es zu einer Blutentnahme, Untersagung der Weiterfahrt und Einleitung eines Verfahrens.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta
Telefon: 04441/9430

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta