Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

12.08.2019 – 13:02

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Nachtrag zum Brand eines Zweifamilienhauses in Varel - polizeiliche Brandermittlungen ergeben keinen Hinweis auf ein Fremdverschulden

Wilhelmshaven (ots)

varel. Wie die Polizei bereits mitteilte, kam es am Sonntagabend, 
04.08.2019, gegen kurz nach 22 Uhr in der Memeler Straße zu dem Brand
eines Zweifamilienhauses.

Nach ersten Hinweisen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine 
Personen im Haus, das Haus brannte vollständig aus und ist durch den 
Brand unbewohnbar geworden.

Die schnell agierenden Feuerwehrkräfte konnten ein Übergreifen auf 
weitere Gebäude verhindern. Für die Zeit der Löscharbeiten wurden aus
dem Nachbargebäude kurzfristig Personen evakuiert.

Die vierköpfige Familie ist derzeit bei Familienangehörigen 
untergebracht. 

Im Rahmen der Löscharbeiten erlitten zwei Feuerwehrmänner leichte 
Brandverletzungen, der Brandort wurde beschlagnahmt. 

Die Polizei wurde bei ihren Brandursachenermittlungen von einem vom 
Versicherer beauftragten Sachverständigen unterstützt. 

Bei den bisher geführten Brandursachenermittlungen ergaben sich keine
Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der Brand in der Küche 
ausgebrochen. Dort dürfte ein mit an Sicherheit grenzender 
Wahrscheinlichkeit älterer Kühlschrank mit einem sog. Eismaker 
brandursächlich gewesen sein.

Ersten Schätzungen nach entstand ein Gesamtschaden von über 200.000 
EURO, die genaue Schadenshöhe kann derzeit nicht näher beziffert 
werden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland