Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

09.05.2019 – 13:39

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Verkehrssicherheitsarbeit in der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland - Polizei stellt diverse Mängel fest und zieht Fahrzeuge aus dem Verkehr (2 Fotos)

POL-WHV: Verkehrssicherheitsarbeit in der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland - Polizei stellt diverse Mängel fest und zieht Fahrzeuge aus dem Verkehr (2 Fotos)
  • Bild-Infos
  • Download

Wilhelmshaven (ots)

wilhelmshaven. Beamte der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland führten in den letzten Tagen im Stadtgebiet gezielte Verkehrskontrollen und legten den Fokus auf bauartbedingte Veränderungen.

Im Rahmen der Kontrollen stellten die Beamten diverse Mängel durch Bauartveränderungen an den Fahrzeugen fest, so dass beide hochwertigen Pkw aus dem Verkehr gezogen wurden.

"Bauartveränderungen führen in der Regel zum Erlöschen der Betriebserlaubnis" erklärt Tim Bachem, Sachbearbeiter in der Verfügungseinheit. Bei diesen Kontrollen werden die Fahrzeuge sehr genau in Augenschein genommen: "Um wirklich alles zu sehen, muss man dann auch schon mal unter den Pkw krabbeln."

Bei der Kontrolle eines Mercedes SUV stellten die Beamten fest, dass der Halter des Pkw einfach ein Teil aus seiner Abgasanlage herausgeschweißt hatte. "Es wurde ein sogenannter Bypass mit einer Klappensteuerung wieder eingebaut, wodurch der Pkw erheblich lauter wird" erklärt Bachem (s. FOTO).

Außerdem wurden die vorderen Seitenscheiben und Scheinwerfer, sowie die Rückscheinwerfer foliiert, so dass der Pkw einem Gutachter vorgeführt und die Weiterfahrt untersagt wurde. Der ebenfalls kontrollierte Jeep wurde mit der falschen Bereifung gefahren (s. FOTO).

An dem Fahrzeug waren Reifen montiert, die nicht eingetragen waren. Hierdurch war es schon zu Beschädigungen an den Laufflächen der Reifen gekommen, so dass auch diesem Fahrzeugführer die Weiterfahrt wurde.

"Wir warnen ausdrücklich davor, Pkw mit Bauartveränderungen im Straßenverkehr zu führen" appelliert Bachem im Hinblick auf die Verkehrssicherheit an die Vernunft der Fahrzeughalter, die ein Bußgeldverfahren in Höhe von 135 Euro erwartet. Außerdem muss der Betroffene auch die Kosten für das Abschleppen und die Untersuchung beim TÜV tragen.

Die zuständige Zulassungsstelle erhält ebenfalls von dem Vorfall Kenntnis und der Pkw muss wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgebaut werden - wenn nicht, erfolgt die Abmeldung des Pkw.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell