Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

26.12.2018 – 11:47

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemitteilung des PK Varel Zeitraum: 23.12. bis 26.12.2018

Wilhelmshaven (ots)

Varel - Sachbeschädigung, Zeugen gesucht

Am Sonntag, 23.12.2018, wurde der Polizei eine Sachbeschädigung im Bereich der Gotenstraße in Varel mitgeteilt. Hier wurde von einem bislang unbekannten Täter ein Gartenzaun beschädigt. Zeugen, die im Zeitraum vom vergangenen Freitagmorgen bis Samstagabend verdächtige Feststellungen machen konnten, werden gebeten, sich mit der Polizei Varel unter der Rufnummer 04451-9230 in Verbindung zu setzen.

Zetel - Diebstahl aus Wohnhaus, Zeugen gesucht

Über eine unverschlossene Terrassentür gelang der bislang unbekannte Täter in die Küche eines Zweifamilienhauses in Zetel, Am Hankenhof. Hier entwendete er den Bewohnern in der Nacht von Sonntag auf Montag zwei Handtaschen. Zeugen, die ab Sonntag, 23.12.2018, 22:00 Uhr, verdächtige Personen beobachtet haben, wenden sich bitte an die Vareler Polizei unter der Rufnummer 04451-9230. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, Fenster und Türen, insbesondere bei eigener Abwesenheit, einbruchsicher zu verschließen.

Varel - Sachbeschädigung, Zeugen gesucht

Auf dem Gelände der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde im Geestweg in Varel ist es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einer Sachbeschädigung gekommen. Durch den Wurf einer Kerze in den Lampenschirm einer Laterne ist dessen Verglasung nun gebrochen. Zeugen, die verdächtige Feststellungen gemacht haben, mögen sich bitte bei der Polizei Varel (04451-9230) melden.

Varel - Verkehrsunfallflucht, Zeugen gesucht

Am Montag, 24.12.2018, kam es um 11:00 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in Varel, Mühlenstraße, zu einem Zusammenstoß zwischen einem fahrenden und einem parkenden Pkw. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle und wird nun unter Zuhilfenahme aufmerksamer Zeugen gesucht. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Varel unter der Rufnummer 04451-9230 zu melden.

Varel - Verkehrsunfallflucht, Zeugen gesucht

In der Zeit von Freitag, 21.12.2018, 19:30 Uhr, bis Montag, 24.12.2018, 16:00 Uhr, wurde eine am Straßenrand abgestellte Mercedes E-Klasse von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer touchiert. Das Fahrzeug stand in diesem Zeitraum in der Kommodore-Bonte-Straße in Varel und wurde an der Fahrerseite beschädigt. Vor allem der Unfallverursacher wird gebeten, sich bei der Polizei Varel zu melden, damit der entstandene Schaden reguliert werden kann. Weiterhin werden Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, gebeten, sich mit der Polizei in Varel unter der Rufnummer 04451-9230 in Verbindung zu setzen.

Varel - Sachbeschädigung an Pkw, Zeugen gesucht

Auf dem Parkplatz des Schnellrestaurants Mc Donalds kam es kurz vor Mitternacht des 1. Weihnachtstages (25.12.2018) zu einer Sachbeschädigung an einem abgestellten Opel. Die Heckscheibe wurde vollständig zerstört. Da die Ursache noch unbekannt ist, werden Zeugen, die entsprechende Hinweise geben können, gebeten, sich mit der Polizei Varel unter der Rufnummer 04451-9230 in Verbindung zu setzen.

Varel - Trunkenheit im Verkehr

Am Dienstagabend, 25.12.2018, fiel einer Streifenwagenbesatzung um 19:00 Uhr ein Pkw auf, welcher durch den Vareler Ortsteil Bramloge fuhr. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei dem 29jährigen Fahrzeugführer aus Varel fest, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. So ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,10 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein beschlagnahmt, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zetel - kleine Anekdote zur Weihnachtszeit

Der Weihnachtsmann hatte es an diesem 1. Weihnachtstag ein bisschen schwer, war ein 9jähriger Junge mit den mitgebrachten Köstlichkeiten und Spielsachen doch nicht ganz glücklich. Erwarteten die glänzenden Kinderaugen doch offenbar etwas Anderes. So geschah es, dass sich die Polizei den Wunschzettel ansehen musste und zu dem Schluss kam, dass auch Weihnachtsmänner im hohen Alter mal die Wunschzettel vertauschen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell