Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

29.01.2020 – 12:32

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Fahrradfahrerin nach Unfall schwer verletzt + Diebstahl aus Milchautomaten + Einbruch in Einfamilienhaus + Fahrzeug und Anhänger überladen + Sachbeschädigung durch Graffiti + weitere Unfälle

Landkreis Verden (ots)

Fahrradfahrerin nach Unfall schwer verletzt

Verden. Ein Unfall zwischen einer Radfahrerin und einer Autofahrerin ereignete sich am Dienstagnachmittag im Kreuzungsbereich der Windmühlenstraße und der Marienstraße. Die 55 Jahre alte Autofahrerin übersah an der Kreuzung die bevorrechtigte 78-jährige Fahrradfahrerin und verursachte einen Zusammenstoß. Die 78-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand zudem ein Gesamtsachschaden von rund 2000 Euro.

Diebstahl aus Milchautomaten

Kirchlinteln. In der Nacht von Montag auf Dienstag hebelten bislang unbekannte Täter einen Milchautomaten in der Straße "Brammer Weg" auf. Die Diebe betraten hierzu zunächst das Gartenhaus, in dem die Milchtankstelle untergebracht ist, und entwendeten schließlich Bargeld. Im Anschluss ergriffen die Täter die Flucht.

Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Umstände wahrgenommen haben, werden um Weitergabe von Hinweise unter der Telefonnummer 04231-8060 an die Polizei in Verden gebeten.

Einbruch in Einfamilienhaus

Langwedel. Am Dienstag zwischen 17:30 Uhr und 22:00 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Breslauer Straße. Die Einbrecher hebelten ein Fenster auf, durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten unter anderem Bargeld. Im Anschluss ergriffen die Täter die Flucht. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 1000 Euro.

Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Umstände wahrgenommen haben, werden um Hinweise unter der Telefonnummer 04231-8060 an die Polizei in Verden gebeten.

Fahrzeug und Anhänger überladen

Langwedel. Beamte der Autobahnpolizei Langwedel kontrollierten am Dienstagvormittag einen Transporter mit Anhänger auf der Autobahn 27 in Fahrtrichtung Hannover. Es stellte sich heraus, dass das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns um 24 Prozent überschritten war. Gegen den 30 Jahre alten Fahrer wurde nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

15.000 Euro Schaden nach Unfall

Oyten. Zu einem Zusammenstoß zwischen einem 55-Jährigen und einer 63-jährigen Autofahrerin kam es am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 167. Der 55 Jahre alte Autofahrer befuhr die Achimer Straße, als er beim Abbiegen in die Zufahrt zur Autobahn das entgegenkommende Fahrzeug übersah. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 63-Jährige und ihr 34 Jahre alter Beifahrer leicht verletzt wurden. Beide wurden durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Außerdem mussten beide Autos abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro.

Einbruch gescheitert

Oyten. Bislang unbekannte Täter versuchten sich am Montag zwischen 10 Uhr und 17 Uhr Zugang zu einem Wohnhaus in der Thomas-Mann-Straße zu verschaffen. In das Haus gelangten die Einbrecher jedoch nicht und flüchteten schließlich unerkannt.

Mögliche Zeugen, die verdächtige Umstände oder Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04202-9960 bei der Polizei in Achim zu melden.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Achim-Baden. Zu einer Sachbeschädigung durch Graffiti kam es zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen an einem Firmengebäude in der Bahnhofstraße. Bislang unbekannte Täter brachten einen Schriftzug und mehrere Kürzel an einer Mauer und an der Hausfassade an. Die Polizei hat nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Mögliche Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, können sich unter der Rufnummer 04202-9960 an die Polizei in Achim wenden.

Unter Drogeneinfluss Unfall verursacht

Achim-Uesen. Zu einem Unfall zwischen einem 25-jährigen Fahrer eines Kleinbusses und einem 47 Jahre alten Autofahrer kam es am Dienstag gegen 14:50 Uhr in der Alte Dorfstraße. Der 25-Jährige verursachte beim Rückwärtsfahren einen Zusammenstoß mit dem hinter ihm befindlichen Auto. Hierdurch entstand ein Sachschaden an den Fahrzeugen von rund 2500 Euro. Außerdem stellte sich bei der Unfallaufnahme heraus, dass der 25-Jährige unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben dürfte. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, woraufhin die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. Außerdem ist der junge Mann nach derzeitigen Erkenntnissen nicht im Besitz des erforderlichen Führerscheins. Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zwei Autos nach Unfall nicht mehr fahrbereit

Achim-Uphusen. Ein Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße 158. Ein 35 Jahre alter Autofahrer übersah beim Abbiegen von der Sonnenstraße in die Uphuser Heerstraße eine 26-jährige Autofahrerin und verursachte einen Zusammenstoß. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Die Autos mussten beide abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sarah Humbach
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz