Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

08.09.2019 – 12:58

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung PI Verden/Osterholz, Sonntag, 08.09.2019

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

Stauende übersehen. Oyten. Am Samstagnachmittag staute sich der Verkehr aufgrund einer Baustelle auf der BAB 1 in Richtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Posthausen und Oyten. Gegen 13.15 Uhr übersah ein 66-jähriger Kölner das Stauende und wich mit seinem Pkw in eine kleine Fahrzeuglücke zwischen dem rechten und mittleren Fahrstreifen aus, um nicht ungebremst in das Heck des letzten Fahrzeugs zu prallen. In der selbst gesuchten Lücke verwechselte er zunächst Gas- und Bremspedal, woraufhin er hier noch weiter beschleunigte. Er touchiert im weiteren Verlauf fünf Fahrzeuge, die im Stau jeweils auf dem mittleren oder rechten Fahrstreifen standen. Drei Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen entfernt werden. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 30000 Euro. Zu Personenschaden kam es nicht. Die Unfallstelle konnte um 15.40 Uhr nach den Aufräumarbeiten wieder freigegeben werden. Da der Verkehr nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte, bildete sich ein Rückstau von bis zu 8 Kilometern. Die Umleitungsstrecken waren sehr schnell überlastet.

Leichtverletzter durch Sekundenschlaf. Walsrode. Am Sonntagmorgen, gegen 06.45 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Bremer mit seinem Pkw die BAB 27 in Richtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Walsrode-West und Verden-Ost, unmittelbar nach dem Parkplatz Hamwiede, geriet er aufgrund einer Übermüdung nach rechts in den Seitenraum und prallte anschließend mehrfach in die Außenschutzplanke. Hierbei entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 13000 Euro. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste einem nahegelegenen Krankenhaus zugeführt werden. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Nötigung im Straßenverkehr - Zeugen gesucht . Ritterhude - Am Samstag kam es gegen 13:30 Uhr in der Straße Fuhrenkamp, in der Nähe der Parzellen, zu einer Nötigung im Straßenverkehr. Nach bisherigen Feststellungen ging die 59-jährige Geschädigte mit ihren beiden Hunden spazieren, als sich mit hoher Geschwindigkeit ein bordeaux-roter Pkw näherte und auf die Geschädigte zufuhr. Im Vorbeifahren streifte der Pkw sogar die Kleidung der Geschädigten, obwohl sich diese zusammen mit ihren Hunden noch in Sicherheit bringen wollte. Das Kennzeichen des Pkw ist bislang unbekannt. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Ritterhude unter der Telefonnummer 04292/99076-0 in Verbindung zu setzen.

Diebstahl eines Aufsitzrasenmähers . Osterholz-Scharmbeck - In der Nacht zu Samstag kam es zwischen 23:00 und 08:30 Uhr in der Marie-Curie-Straße zu einem Diebstahl eines Aufsitzrasenmähers. Über ein unverschlossenes Tor betrat der unbekannte Täter das Grundstück des Geschädigten und entwendete anschließend den unter einem Carport abgestellten gelb-weißen Aufsitzrasenmäher. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Unfallverursacher flüchtet . Osterholz-Scharmbeck - Am Samstagnachmittag kam es auf einem Parkplatz in der Straße Am Barkhof zu einer Unfallflucht. Gegen 15:10 Uhr hat der 70-jährige Halter eines Peugeot seinen Pkw ordnungsgemäß geparkt. Als er gegen 15:50 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte er erhebliche Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite fest. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten . Lilienthal - Am Samstag ereignete sich gegen 17:15 Uhr ein Verkehrsunfall in der Lüninghauser Straße in Lilienthal. Nach bisherigen Feststellungen befuhr eine 70-jährige Frau mit ihrem Pkw den Kiefernweg in Richtung Lüninghauser Straße. Als sie in die vorfahrtberechtigte Straße einbog, kam es zur Kollision mit einem auf der Vorfahrtstraße fahrenden Leichtkraftrad, welches mit zwei Personen besetzt war. Sowohl der 16-jährige Fahrer als auch die achtzehnjährige Mitfahrerin werden leicht verletzt dem Krankenhaus zugeführt. Ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet.

Körperverletzung beim Bassener Erntefest. Renitent zeigte sich am Samstag Morgen, um 05.45 Uhr, ein 52 jähriger Oytener auf dem Bassener Erntefest: Nachdem er mehrfach aufgrund vorangegangener Verfehlungen aus dem Festzelt des Erntefestes von dem Sicherheitsdienst verwiesen wurde, zeigte er sich damit nicht einverstanden und versuchte einen Security Mitarbeiter zu schlagen. Er wurde der Polizei übergeben. Da er dem polizeilichen Platzverweis nicht nachkommen wollte, wurde er ins Polizeigewahrsam aufgenommen und am Sonntag nach Ausnüchterung entlassen. Neben einer Rechnung für den Aufenthalt im Gewahrsam erwartet ihn eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Betrug und Urkundenfälschung in Achim. Am Samstag, gegen 11.00 Uhr, erschienen zwei Personen in einem Zeitschriftengeschäft in der Paulsbergstraße und wiesen sich mit einem totalgefälschten Ausweisdokument aus, um hier Hermes Pakete zu empfangen. Durch den Ladeninhaber wurden Unstimmigkeiten festgestellt und die Polizei informiert. Es konnte festgestellt werden, dass neben dem gefälschten Ausweis die Daten eines Achimers benutzt wurden, um Waren zu bestellen und somit gegenüber den Versendern eine falsche Identität vorzutäuschen. Die beiden Personen wurden vorläufig festgenommen und vernommen. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurden sie in Ermangelung weiterer Haftgründe entlassen.

Tankbetrug und Verkehrsdelikt in Achim. Am Sonntagmorgen um 1 Uhr kam es in Achim, Obernstraße zu einem Tankbetrug: Der Fahrer eines Mercedes Vito betankte sein Fahrzeug an einer Tankstelle in der Obernstraße. Er erwarb weitere Gegenstände an der Tankstelle, bezahlte aber nur die Ware. Als er auf den Tankvorgang angesprochen wurde, verneinte er eine Betankung und entfernte sich. Die Tankstellenangestellte versuchte noch die Beifahrertür zu öffnen und den Fahrer zur Rede zu stellen. Der Fahrer setzte seine Fahrt dennoch fort, wodurch die Tankstellenangestellte mitgeschliffen wurde und sich verletzt hat. Zeugen, die Angaben zum Fahrzeug und zum Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Polizei in Achim unter Tel. 04202-9960.

Einbruch und Diebstahl von Alufelgen. Bendingbostel. Im Zeitraum von Freitag, 06.09.2019, 15.00 Uhr, bis Samstag, 07.09.2019, 11.00 Uhr, brachen unbekannte Täter eine Scheune in der Poststraße auf. Aus der Scheune wurde ein Satz Alufelgen entwendet. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Verden, Tel. 04231/8060, oder der Polizeistation Kirchlinteln, Tel. 04236/1480, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz