Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

15.02.2019 – 14:13

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Baucontainer aufgebrochen+Brand in Küche kann gelöscht werden+Verkehrsunfall: Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns gesucht+Sonne blendet Pkw-Fahrer

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Baucontainer aufgebrochen

Achim. In der Nacht zu Donnerstag haben sich unbekannte Personen Zugang zu drei Baucontainern in der Großen Kirchstraße verschafft und diese nach geeignetem Diebesgut durchsucht. Die Einbrecher nahmen Arbeitsgeräte und Kleidung im dreistelligen Warenwert an sich und flüchteten. Die Polizei Achim sucht nun nach den Tätern. Hinweise nehmen die Beamten unter 04202/9960 entgegen.

Brand in Küche kann gelöscht werden

Ottersberg. Am Donnerstagnachmittag brannte es in der Küche eines Wohnhauses in der Straße Gniddenborg. Ein Kaffeekocher auf einem Herd geriet in Brand und konnte erst durch die Feuerwehr gelöscht werden. Der Rauch des Brandes hat dabei den größten Schaden verursacht, sodass von einem Gesamtschaden von mindestens 10.000EUR auszugehen ist. Weitere Räume des Hauses wurden durch den Brand nicht beschädigt. Personen wurden ebenfalls nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes wurden durch die Polizei Achim aufgenommen. Ob es sich um einen technischen Defekt handelt oder durch die Bewohnerin die Geräte nach der Benutzung nicht ausgeschaltet wurden, ist derzeit unklar.

Verkehrsunfall: Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns gesucht

Ottersberg. Am Mittwochmorgen gegen 11:50 Uhr kam es zu einem Unfall zwischen drei Fahrzeugen auf der Landstraße in Fahrtrichtung Sagehorn in Höhe "Backsberg", bei dem niemand verletzt wurde. Hinter einem landwirtschaftlichen Gespann fuhren zwei Pkw. Der hintere der beiden, ein 48-jähriger Fahrer eines Mercedes, setzte zum Überholvorgang an. Ein direkt hinter dem Gespann fahrender 62-jähriger Fahrer eines Opel Astra übersah, dass der 48-jährige hinter ihm bereits zum Überholvorgang angesetzt hatte und mittlerweile neben ihm fuhr. Der 62-Jährige scherte aus und beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der 62-Jährige stieß mit seinem Opel zudem gegen das hintere Rad des landwirtschaftlichen Gespanns. Alle drei Beteiligten hielten zunächst an, der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespanns setzte dann jedoch seine Fahrt fort, ohne seine Personalien angegeben zu haben. Insgesamt ist ein Sachschaden von etwa 3.000EUR entstanden. Der flüchtige Fahrer des Gespanns oder Zeugen, die Hinweise auf die Person geben können, werden gebeten, sich unter 04208/8604 bei der Polizei Ottersberg zu melden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Grasberg. Am Donnerstagabend versuchte ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus im "Huxfeld" einzudringen, indem er an verschiedenen Öffnungen hebelte. Dies gelang ihm jedoch nicht, sodass er unbemerkt flüchten konnte. Der Gesamtschaden wird derzeit auf bis zu 1.500EUR geschätzt. Hinweise auf verdächtige Umstände oder Personen nehmen die Beamten der Polizei Osterholz unter 04791/3070 entgegen.

Fahrer bei alleinbeteiligtem Unfall schwerverletzt

Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstagmittag gegen 14:00 Uhr kam ein 63-jähriger Fahrer eines VW Sharan auf der Teufelsmoorstraße in Fahrtrichtung Osterholz auf gerader Strecke aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. Der 63-jährige Mann wurde bei dem Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr rückte mit schwerem Gerät an und musste die Person aus dem Fahrzeug bergen. Anschließend wurde der 63-Jährige schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Teufelsmoorstraße musste während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme Der Sachschaden wird auf bis zu 7.000EUR geschätzt.

Sonne blendet Pkw-Fahrer

Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw in der Settenbecker Straße (B74), bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein 69-jähriger Fahrer eines Opel Corsa übersah einen vor ihm haltenden VW MAN eines 62-jährigen Fahrers und fuhr auf diesen auf. Dabei verletzte sich der 69-jährige Mann leicht. Der Opel Corsa war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt ist ein Sachschaden von etwa 8.000EUR entstanden. Ursache des Unfalles dürfte die Sonneneinstrahlung gewesen sein, wodurch der 69-Jährige das Fahrzeug vor ihm nicht gesehen habe. Die Polizei rät, auch im Winter geeigneten Schutz vor Blendung griffbereit im Auto zu platzieren. So kannn jeder Verkehrsteilnehmer auf veränderte Lichtverhältnisse reagieren und eine Steigerung von Gefahren in alltäglichen Verkehrssituationen kann verhindert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell