Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

12.02.2019 – 15:31

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Auseinandersetzung auf privater Feier durch Großaufgebot der Polizei beendet

Lilienthal (ots)

Am Freitagabend wurde die Polizei Osterholz zu einer Auseinandersetzung auf einer privaten Feier im Zentrum Lilienthals gerufen, bei der Messer und Schlagstöcke eingesetzt worden waren. Fremde Personen sind demnach ohne Einladung auf der Feier erschienen und haben nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung plötzlich diese Waffen gegen die Gäste der Feier eingesetzt und für Tumulte gesorgt. Neben Beamten der Polizei Osterholz, mussten Streifenwagen aus Bremen, Delmenhorst und dem Landkreis Verden zur Unterstützung hinzugezogen werden, um die Auseinandersetzung aufzulösen. Drei junge Männer im Alter von 16 bis 19 Jahren wurden vor Ort als Tatverdächtige identifiziert und festgenommen. Die Waffen konnten durch die Beamten sichergestellt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-Jährige entlassen und die Minderjährigen an die Erziehungsberechtigten übergeben. Ein weiterer, unbekannter Beteiligter konnte jedoch flüchten. Drei Gäste der Feier wurden bei dem Streit, dessen genauer Hergang aktuell unklar ist, leicht verletzt. Die Polizei Osterholz hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Täter aufgenommen und sucht außerdem nach der flüchtigen Person. Die Beamten bitten mögliche Zeugen unter 04791/3070 um Hinweise auf das Geschehen oder die flüchtige Person.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz