Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

16.11.2018 – 12:16

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Ankündigung zum "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" am 25.11. ZUVOR: Infostand am 23.11. in der Fußgängerzone mit dem Präventionsteam der Polizei, dem Weißen Ring und dem Opferhilfebüro.

POL-VER: Ankündigung zum "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" am 25.11.
ZUVOR: Infostand am 23.11. in der Fußgängerzone mit dem Präventionsteam der Polizei, dem Weißen Ring und dem Opferhilfebüro.
  • Bild-Infos
  • Download

Landkreis Verden (ots)

Ankündigung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

NEIN zu Gewalt an Frauen und Mädchen; #esistnichtallesrosarot - Informationsstand am 23.11.2018 in der Fußgängerzone in Verden

Landkreis Verden. Unter dem Motto #esistnichtallesrosarot machen in diesem Jahr im Landkreis Verden das Frauenhaus, die Beratungs- und Interventionsstelle (BISS) bei häuslicher Gewalt, die Frauenberatung, die Beratungsstelle Horizonte und die Gleichstellungsbeauftragten aus Anlass des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen auf die vielfältigen Formen von Gewalt aufmerksam, denen Frauen und Mädchen auch in Deutschland ausgesetzt sind. Unterstützt werden Sie in diesem Jahr vom "Runden Tisch gegen häusliche Gewalt" im Landkreis Verden.

Schwerpunktthema ist in diesem Jahr die Mädchenkampagne von TERRES DES FEMMES #esistnichtallesrosarot. Die Kampagne fordert in diesem Jahr die Einführung bundesweit verpflichtender ärztlicher Vorsorgeuntersuchungen (U-Untersuchungen) für Kinder und Jugendliche, um Fälle von Vernachlässigung, Misshandlung und sexuellem Missbrauch sowie Genitalverstümmelung an Mädchen möglichst frühzeitig zu erkennen bzw. zu verhindern. Dazu startet am 22. November eine Petition an den Bundesgesundheitsminister.

Bereits am Freitag 23.11.2018 bauen die Organisationen in der Fußgängerzone Verden einen Informationsstand auf. Dort gibt es ab 10.00 Uhr Informationen zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen, über die Arbeit der verschiedenen Einrichtungen sowie Tipps zum Selbstschutz und Hinweise, wie Betroffene unterstützt werden können. Aktiv dabei sind auch das Präventionsteam der Polizei, der Weiße Ring und das Opferhilfebüro. Außerdem liegen Unterschriftenlisten bereit, um die Forderung nach Einführung von bundesweit verpflichtenden U- Untersuchungen zu unterstützen.

Im Anschluss hissen sie um 12.00 Uhr gemeinsam mit dem Bürgermeister vor dem Rathaus in Verden die TERRES DES FEMMES Fahne "frei leben - ohne Gewalt". Auch an den Rathäusern in Achim, Oyten und Langwedel werden die Fahnen wehen und damit ein sichtbares Zeichen gegen tägliche Gewalt an Frauen und Mädchen setzen.

_______________________

DER INTERNATIONALE TAG "NEIN ZU GEWALT AN FRAUEN UND MÄDCHEN" GEHT ZURÜCK AUF DIE ERMORDUNG DER DREI SCHWESTERN MIRABAL IN DER DOMINIKANISCHEN REPUBLIK. WEGEN IHRES POLITISCHEN WIDERSTANDS GEGEN DEN DIKTATOR TRUJILLO WURDEN SIE AM 25. NOVEMBER 1960 VOM GEHEIMDIENST NACH MONATELANGER FOLTER GETÖTET. DER MUT DER DREI FRAUEN GILT INZWISCHEN ALS SYMBOL FÜR FRAUEN WELTWEIT, DIE NÖTIGE KRAFT FÜR DAS EINTRETEN GEGEN JEGLICHES UNRECHT ZU ENTWICKELN

_______________________

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz