Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

24.10.2018 – 08:25

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Anhänger gestohlen + Dieseldiebe unterwegs + Führerschein war gefälscht + Zu viele Ferkel auf Lkw + Diverse Verstöße bei Hähnchenverkaufswagen + Alarm verjagt Diebe + Trecker brennt aus

POL-VER (ots)

LANDKREIS VERDEN

Anhänger gestohlen
Ottersberg-Quelkhorn

Einen landwirtschaftlichen Anhänger stahlen bislang unbekannte Täter 
in der Nacht von Sonntag auf Montag. Der Anhänger stand als sog. 
Tränkewagen auf einer Pferdeweide an der Buchholzer Straße. Die Täter
luden das Wasserfass ab und fuhren mit dem Anhänger davon. Wer in 
diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat, kann sich an die 
Polizei in Ottersberg unter der Rufnummer 04205 - 8604 wenden.

Dieseldiebe unterwegs
Langwedel

Rund 280 Liter Diesel stahlen unbekannte Täter in der Nacht von 
Montag auf Dienstag. Der Kraftstoff befand sich in den Tanks zweier 
Baumaschinen, die in der Giersbergstraße standen. Die Diebe hebelten 
den Tankstutzen auf und zapften den Kraftstoff ab. Der Schaden wird 
mit rund 400 EUR beziffert.

Führerschein war gefälscht
Verden

Am Dienstagmorgen kontrollierte die Polizei einen 45-jähringen 
Thedinghauser in der Straße Neumühlen. Dieser händigte im Rahmen der 
Überprüfung einen spanischen Führerschein aus. Die Beamten erkannten 
Fälschungsmerkmale am Führerschein und stellten diesen sicher. 
Folgeermittlungen ergaben, dass der Mann zurzeit über gar keinen 
Führerschein verfügt. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen 
Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Da er bei der 
Kontrolle auch unter dem Einfluss von Drogen stand, wurde auch ein 
entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Zu viele Ferkel auf Lkw
Oyten

Bei einer Kontrolle auf der BAB 1 wurde ein Lkw angehalten, der 
Ferkel transportierte. Bei der Zählung am Montag gegen 11:20 Uhr 
wurden 700 Tiere ermittelt. Da der Auflieger nur für 550 Tiere 
ausgelegt ist, wurde gegen den 39-jährigen Fahrer ein 
Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Das Tierschutzgesetz sieht
in diesen Fällen eine Geldbuße von bis zu 25.000 EUR vor. Zusätzlich 
wurde festgestellt, dass der Fahrer auch zu lange hinter dem Lenkrad 
saß.

Diverse Verstöße bei Hähnchenverkaufswagen
Langwedel

Bei der Kontrolle eines Fahrzeugs für den Verkauf von gegrillten 
Hähnchen wurden diverse Verstöße festgestellt. Beamte der 
Autobahnpolizei Langwedel kontrollierten das Fahrzeug auf der Tank- 
und Rastanlage Langwedel. Dabei mussten sie am Dienstag gegen 10:00 
Uhr feststellen, dass die Gasanlage nicht Ordnung war. Auch eine 
notwendige TÜV-Prüfung fehlte. Des Weiteren war das 
Gesundheitszeugnis des 47-j#hrigen Fahrers aus Delmenhorst nicht in 
Ordnung und es lagen Hygieneverstöße vor.


LANDKREIS OSTERHOLZ

Alarm verjagt Diebe
Worpswede-Hüttenbusch

Die Sirene der Alarmanlage sorgte am Mittwoch gegen 01:30 Uhr dafür, 
dass die Diebe von ihrem Vorhaben abließen. Zuvor hebelten sie am 
Fenster eines Geschäftes in der Hüttenbuscher Straße. Sie lösten 
Teile des Fensters ab und brachen eine Ecke des Fensters heraus. 
Dabei löste der Alarm aus und die unbekannten Täter verschwanden. Der
Sachschaden am Fenster wird nach ersten Schätzungen mit 1500 EUR 
beziffert.

Trecker brennt aus
Hambergen

Vermutlich ein technischer Defekt war die Ursache für einen 
Fahrzeugbrand auf der B74. Ein 61-jäheriger Ritterhuder befuhr mit 
seinem Traktor am Dienstag gegen 12 Uhr die B74 in Richtung 
Osterholz-Scharmbeck. Er hörte ein Knallen und Zischen. Daraufhin 
lenkte er den Ackerschlepper an den Seitenrand. Als er die Ursache 
des Knallens ergründen wollte, entdeckte er unterhalb der 
Fahrerkabine einen Brand. Der Trecker brannte trotz des Einsatzes der
Feuerwehr vollständig aus. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marcus Neumann
Telefon: 04231/806-104
E-Mail: marcus.neumann@polizei.niedersachsen.de
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell