Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

02.06.2018 – 12:46

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung der PI Verden/Osterholz

Landkreise Verden und Osterholz-Scharmbeck (ots)

Bereich Osterholz-Scharmbeck:

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Rollerfahrerin

Eine 35-jährige Fahrzeugführerin aus Osterholz-Scharmbeck wollte am Freitagnachmittag mit ihrem Pkw von der Ausfahrt der B 74 geradeaus in die Käthe-Kollwitz-Straße fahren. Dabei übersah sie eine 77-jährige Rollerfahrerin, die die Wesermünder Straße in Richtung Westerbeck befuhr. Die Rollerfahrerin leitete eine Gefahrenbremsung ein, woraufhin sie zu Fall kam und auf die Fahrbahn stürzte. Eine Kollision der Fahrzeuge fand offensichtlich nicht statt, so dass beide Fahrzeuge fahrbereit blieben. Die Rollerfahrerin begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Bereich Achim:

Zwei PKW aufgebrochen und Lenkrad entwendet

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in der Fuldastraße und in der Leinestraße in Oyten gleich zwei Fahrzeuge aufgebrochen. Bei beiden PKW wurden jeweils die Seitenscheiben eingeschlagen. Während es bei einem Fahrzeug beim versuchten Diebstahl blieb, wurde bei dem anderen das Sportlenkrad samt Airbageinheit entwendet. Bei den PKW handelte es sich jeweils um Fabrikate der Marke BMW. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1200 Euro. Tatrelevante Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Polizeistation in Oyten unter 04207/1285 entgegen.

Bereich Verden:

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer

Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Verden befuhr am Freitagnachmittag die Nikolaus-Kopernikus-Straße in Richtung Verden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts in den unbefestigten Seitenraum ab und überschlug sich mehrfach. Durch den Verkehrsunfall verletzte sich der Verdener schwer und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Diebstahl eines als Stehtisch genutzten Bierfasses

Im Rahmen der Streifenfahrt fielen Beamten der Polizei Verden am frühen Samstagmorgen zwei Männer in der Zollstraße auf, die seelenruhig ein Bierfass vor sich her rollten. Schnell konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem Bierfass um Diebesgut handelt, welches zuvor als Stehtisch auf dem Domweih-Gelände platziert war. Die beiden alkoholisierten Männer erwartet nun eine Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls. An dieser Stelle wird eindringlich darauf hingewiesen, dass das Entwenden von außenstehendem Inventar, sei es noch so klein, stets ein Ermittlungsverfahren nach sich zieht und nicht toleriert wird.

Bereich Autobahnpolizei Langwedel:

Anhängelast überschätzt

Etwas zu viel mutete ein 29 Jahre alter Uelzener seinem Ford Focus am Freitagnachmittag auf der A 27 in Richtung Bremen zu, als er beabsichtigte, einen Anhänger zu ziehen, auf dem er einen Mazda transportieren wollte. Beamte der Autobahnpolizei Langwedel vermuteten, dass die Anhängelast des Zugfahrzeugs überschritten sein könnte und verwogen das Gespann. Das Ergebnis war in diesem Fall eindeutig: Die Anhängelast war um fast 50% überschritten. Die Weiterfahrt musste untersagt werden und dem Fahrzeugführer droht ein empfindliches Bußgeld.

MfG Wendt, PK EWF Verden

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell