Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland mehr verpassen.

28.05.2020 – 17:03

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ Treckerdemo in Oldenburg +++

Oldenburg (ots)

Am heutigen Donnerstag kam es in der Zeit von 9.35 Uhr bis 14.59 Uhr zu einer spontanen und unangemeldeten Versammlung von Landwirten auf dem Schloßplatz von Oldenburg.

Landwirte aus Oldenburg und der Umgebung begaben sich mit ihren Traktoren teilweise in Konvois in die Oldenburger Innenstadt. Zunächst fanden ca. 150 Traktoren auf dem Schloßplatz Oldenburg Platz.

Die Straßen Huntestraße, Damm und Paradewall wurden größtenteils für andere Verkehrsteilnehmer gesperrt, sodass alle weiteren Traktorfahrer ihre Fahrzeuge dort abstellen und zu Fuß zum Schloßplatz laufen konnten.

Im Innenstadtbereich kam es durch die ingesamt 318 gezählten Traktoren zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Gegen kurz nach 13 Uhr liefen ca. 430 Personen vom Schloßplatz rechts herum zum Schloßwall. Vorweg fuhr ein Traktor, die Versammlungsteilnehmer führten teilweise Transparente mit sich. Sie stellten sich vor dem Gebäude des Naturschutzbundes Deutschland, Bezirksgruppe Oldenburger Land e.V., auf. Durch die Landwirte wurden u.a. Blumentöpfe mit Saatgut ab- und Holzkreuze aufgestellt. Zwischen zwei Mitarbeitern des Naturschutzbundes und zwei Landwirten kam es innerhalb des Büros zu Diskussionen.

Gegen 13:40 Uhr setzten sich ca. 250 Versammlungsteilnehmer der eigentlichen Versammlung auf dem Gehweg des Theaterwalls in Bewegung. Ziel war das Büro der Partei Bündnis 90/Die Grünen am Friedensplatz. Auch hier wurde ein Sack Saatgut abgestellt, drei Holzkreuze im Beet aufgestellt und ein offener Brief daran gehängt.

Am Büro der Partei der SPD in der Huntestraße wurden mehrmals durch Kleinstgruppen von Versammlungsteilnehmern Briefe übergeben.

Während der Versammlung wurde seitens der Polizei über Lautsprecher mehrfach auf die Einhaltung der Abstände und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung hingewiesen. Dieser Aufforderung kamen die Versammlungsteilnehmer größtenteils nach.

Im Anschluss an die Aktionen begaben sich die Landwirte zu Fuß zurück zu ihren Traktoren und verließen die Innenstadt. Der Verlauf der Versammlung kann als friedlich und kooperativ beschrieben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Hanna Grummert
Telefon: 0441 790 4013
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland


https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell