Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

POL-OL: +++ Auseinandersetzung unter Verkehrsteilnehmern +++

Oldenburg (ots) - Bei einem Streit zwischen einem Auto- und einem LKW-Fahrer ist am Montagnachmittag auf der Bahnhofsallee ein 48-jähriger Mann verletzt worden.

Nach Angaben der beteiligten Personen war ein 37-Jähriger aus Dötlingen mit einem LKW von der Bremer Heerstraße kommend nach links in die Bahnhofsallee abgebogen. Nach einigen Hundert Metern habe er mit seinem LKW eine Vollbremsung machen müssen, nachdem der Fahrer eines Mercedes plötzlich vom Parkstreifen auf die Fahrbahn gefahren war. Der 37-Jährige habe sofort die Hupe betätigt, woraufhin der Mercedes-Fahrer erneut am rechten Fahrbahnrand anhielt. Der LKW-Fahrer sei dann ausgestiegen, um den Fahrer des Mercedes zur Rede zu stellen. Dieser habe jedoch versucht, den Dötlinger durch das geöffnete Fenster auf der Fahrerseite seines Fahrzeugs zu schlagen. Der 37-Jährige habe daraufhin Pfefferspray aus der Tasche gezogen und dem im Auto sitzenden 48-jährigen Oldenburger ins Gesicht gesprüht. Das Opfer musste mit Augenverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (1448157)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Das könnte Sie auch interessieren: